malnefrage.de
malnefrage.de
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Starfire am 02.10.2017, 19.04 Uhr

Lohnt sich die Riesterrente als private Altersvorsorge?

Bisher habe ich mich um keine private Rentenversicherung gekümmert. Da ich aber weiß, dass man privat vorsorgen sollte, habe ich mich informiert und bin auf die Riesterversicherungen gestoßen. Ich habe mich zu diesem Thema in der Familie und bei Freunden umgehört und festgestellt, dass die Meinungen da stark auseinander gehen.
Lohnt es sich, einen Riestervertrag abzuschließen? Man erhält ja Steuervergünstigungen und eine staatliche Förderung. Andererseits ist der monatlich zu zahlende Betrag bis zum Eintritt ins Rentenalter sehr hoch. Sind andere Versicherungsarten günstiger? Ist es besser, das Geld in einer gewöhnlichen Lebensversicherung anzulegen? Aber da habe ich gehört, dass sich das nicht mehr lohne. Hat jemand Erfahrung und kann mir sagen, welche Altersvorsorge für mich die beste ist?

Antwort
Antwort
von Werner Herzog am 13.10.2017, 13.52 Uhr
Ich würde heutzutage keinen Riester-Vertrag mehr für meine private Altersvorsorge abschließen. Grund dafür: man bekommt einfach keine Rendite. Wenn ich annähernd die selbe Summe nach Jahrzehnten ausbezhalt bekomme wie ich einbezahlt habe, dann ist das ziemlich sinnfrei, Zulagen hin oder her.

Antwort
Antwort
von Tobias Schmidtgall am 06.10.2017, 13.36 Uhr
Bei der Riester-Rente sollte man auf jeden Fall vorsichtig sein, denn für viele Menschen lohnt sich ein Riester-Vertrag nicht. Von daher ist vom Neuabschluss eines Vertrages abzuraten.

Eigentlich lohnt sich ein Riester-Vertrag nur dann, wenn man sehr jung mit dem "Riestern" anfängt und auch immer so viel einzahlt, dass man über die Jahre die maximale staatliche Förderung dazu erhält. Wenn man die Förderung nicht voll ausschöpft, hat man am Ende nur eine Menge Bürokratie für ziemlich wenig Rendite gehabt. Zudem spielt es eine Rolle, ob man Kinder hat, weil es dafür extra Zulagen gibt, die die Rendite des Riester-Vertrages verbessern können.

Noch ein Tipp: Wer im Alter dauerhaft im Ausland außerhalb der EU wohnen will, sollte besser nicht "Riestern", weil dann die staatliche Förderung wieder zurückgezahlt werden muss.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Facebook
Twitter
Google
E-Mail
Bookmark
weitere