malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Mariechen am 03.10.2021, 18.31 Uhr

Sollen wir ein Treffen zwischen unseren Eltern zulassen?

Hey, wir (w 19 & m 21), haben da ein Problem.. wir sind seit 2 Jahren zusammen und unsere Eltern haben sich noch nie getroffen. Nun wurde schon beidseits der Wunsch nach einem Treffen geäußert, das Problem ist nur, dass wir beide sehr dominante Eltern haben und die beiden Paare von allem komplett andere Ansichten haben (Corona, Umwelt, Geld, usw.). Wir befürchten, dass es zwischen ihnen ziemlich schnell ziemlich stark krachen könnte und umgehen auf Grund dieser Vorahnung dieses Treffen seit 2 Jahren. Unsere Sorge ist, dass wenn unsere Eltern sich zerstreiten, wir dann miteinander auch ein Problem bekommen.. Hat wer Ratschläge?

Antwort
Antwort
von gt0987HH am 08.10.2021, 11.21 Uhr
Es gibt nicht wenige Paare denen es so geht. Es ist durchaus verständlich, dass man sich Sorgen um die Beziehung macht und um die nachteiligen Umstände, die durch Konflikte der Eltern entstehen könnten. Umso wichtiger ist, dass Ihr Euch als Paar bewusst macht und vereinbart, dass die Beziehung zwischen Euch beiden Priorität hat und eigentlich das ist, was wirklich zählt.

Vorteilhaft wäre es, zuvor Gespräche mit den Eltern zu führen, um sie darauf vorzubereiten und zu vermitteln, dass Meinungsunterschiede nicht bedeuten müssen, dass man keinen gemeinsamen Nenner finden kann. Es ist möglich sich bei allen Unterschieden dennoch gut zu verstehen.

Mein Tipp: Gut wäre ein Treffen, dass ungezwungen verläuft und eine interessante Unternehmung beinhaltet, die die Aufmerksamkeit von allzu ernsten Themen weg lenkt.


Antwort
Antwort
von Viewo am 07.10.2021, 21.22 Uhr
Das kann tatsächlich ein schwieriges Gespräch werden. Die Betonung liegt auf KANN. Denn die Themen, die ihr aufzählt, sind kontrovers, da wird man sehr häufig mit anderen Personen nicht einer Meinung sein. Das bedeutet aber NICHT, dass man die andere Person nicht leiden kann. Ob sich eure Eltern verstehen, hängt also nicht von ihrer Einstellung ab. Außerdem WOLLEN sie ja offensichtlich die jeweilige Gegenseite kennenlernen. Da hat man dann auch nicht vor, diese vor den Kopf zu stoßen und streitet sich deshalb nicht unnötig. Ihr braucht euch also vermutlich gar nicht zu sorgen. Und wenn ihr merkt, dass die Stimmung kippen könnte, wiegelt ihr ab und wechselt zielstrebig das Thema.

Was ich nicht ganz verstehe: Weshalb habt ihr zwei Angst, dass ihr miteinander Probleme bekommt. FALLS eure Eltern sich nicht verstehen, hat das doch mit eurem Verhältnis nichts zu tun. Falls es wirklich schlimm kommen sollte, denkt einfach daran, dass Romeo und Julia sich wegen so einem Familienstreit auch nicht weniger geliebt haben.

Antwort
Antwort
von nicole19 am 07.10.2021, 18.40 Uhr
Wenn ihr schon vorher wisst, dass die Meinungen sehr stark auseinander gehen, könnt ihr das ja vorab schon mal ansprechen. Erklärt euren Eltern doch, dass die jeweiligen anderen Eltern eben eine andere Sichtweise haben. Sie müssen dies ja nicht nachvollziehen, aber sind dann zumindest nicht überrascht wenn es zu Meinungsverschiedenheiten bei einem Treffen kommt.

Es noch lange aufzuschieben macht wohl keinen Sinn. Vielleicht könnt ihr euch zu einer Unternehmung verabreden. Dann muss nicht nur geredet werden und man kann schnell ablenken. Vielleicht findet ihr ja auch gemeinsame Interessen eurer Eltern heraus. Das kann ja schnell die Unterschiede ausgleichen.

Antwort
Antwort
von blissi am 04.10.2021, 17.13 Uhr
Ein wirklich heikles Thema. Wenn ihr euch aber eine gemeinsame Zukunft vorstellt, ist dieser Schritt irgendwann unumgänglich. Wählt dafür am besten einen möglichst neutralen Ort für das erste Treffen aus wie ein Restaurant und versucht ein wenig das Gespräch zu führen.

Bei heiklen Thema könnt ihr ja schnell einen Themenwechsel anvisieren.

Ich persönlich fände es komisch, wenn ich meine Schwiegereltern so lange nicht kennen würde. Denn meine Erfahrung hat gezeigt, dass man seinen Partner noch besser verstehen kann in seinen Verhaltensweisen, wenn man seine Eltern und sein näheres Umfeld besser kennenlernt. Ich sehe darin vorwiegend Vorteile und vielleiht macht ihr euch umsonst Sorgen und sie kommen sehr gut miteinander zurecht.
Kommentar von Mariechen am 04.10.2021, 17.42 Uhr
Naja ich keine ja seine Eltern und er meine, nur unsere Eltern sich gegenseitig nicht..

Antwort
Antwort
von Herrmann Gronwold am 04.10.2021, 09.42 Uhr
Wichtig ist in einer solchen Situation, dass es neutrale Themen gibt. Politische Diskussionen sind nicht allein in familiärer Atmosphäre "gefährlich", sondern generell in Alltagsgesprächen, weil man mit Politik in Deutschland nichts Gutes verbindet (Politiker stehen im Ansehen der Berufe unten), anders wie zum Beispiel in Schweden (wo es eine gemäßigte Corona-Politik gibt).

In der Person des öffentlichen Redners sollte man nicht generell politische Themen ansprechen (wie politische Predigten), weil die öffentliche Meinung gespalten ist (wie in den sozialen Medien). Einzige Lösung ist es, viele Themen anzusprechen, sodass man alle Seiten betrachtet: Corona-Politik-Kritik wie Corona-Politik-Befürwortung. Damit kann man die Sache entspannen. Das Restrisiko bleibt.

Hinsichtlich dominanten Menschen ist es möglich, dass sie auf Provokationen abweisend und aggressiv reagieren, weil Standpunkte angegriffen werden können. Ein Ratschlag wäre eine gemeinsame Gesprächsbasis (Themenliste), wie die Regel, keine politischen Diskussionen zu führen, wobei Alltagsthemen schnell auf dem Plan stehen können. Eine weitere Idee wäre es, Grenzen zu ziehen: "Können wir über ein anderes Thema sprechen?". Falls man Einsicht zeigt, dass die Situation "geladen" ist, ist es sinnvoll, das anzusprechen (für den Fall, dass es zu dieser Situation kommt, andernfalls kann es wie ein Vorurteil wirken).

Zusammenfassend: Dominanz begegnet man am besten mit Diplomatie und Defensive, nicht mit Aggression.

Ähnliche Fragen
Meine Eltern haben solche Angst vor Corona, dass ich mich nicht mit außerschulischen Freunden treffen darf. Selbst im Freien finden sie es riskant - ...
Hallo, wir möchten uns ein Haus kaufen. In zwei Tagen haben wir unseren ersten Besichtigungstermin. Habt ihr Tipps für uns, was wir beim Hauskauf ...
Ich war total verknallt bei den ersten 5 Treffen. Nach dem ersten Kuss hatte ich dann aber ein komisches Gefühl, habe mich panisch und eingeengt gefühlt und ...
Wo kann man am besten Ferienwohnungen buchen? Online oder im Reisebüro? Lieber privat oder über eine Agentur? Wo bucht man am besten Ferienwohnungen? Wir ...
Wer kann mir den Unterschied zwischen Obst und Gemüse bitte erklären? Was unterscheidet Obst von Gemüse? Meine Tochter hat mich gefragt: was ist der ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.