malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Paulk am 12.07.2019, 13.03 Uhr

Hat jemand Erfahrungen oder Tipps, wie ich mich gegen den Betreiber einer Website wehren kann?

In einem Forum werden falsche Tatsachenbehauptungen über mich aufgestellt, die nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt sind. Leider kommt der Betreiber dieser Seite den Löschungsaufforderungen nicht nach.
Die Website hat kein vollständiges Impressum und informiert die User nicht im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Datenverarbeitung. 
Bis Dezember 2018 hatte dieses Forum keine Adresse im Impressum. Eine Webseite / Domain wird grundsätzlich im Internet archiviert und somit ist auch per Recherche immer was zu finden.
Jedenfalls habe ich das erste Impressum, wo die Webseite erstellt wurde gefunden, mit Namen und Handynummer des Besitzers der Domain. Im Impressum stand ein Hr. S. von 2004-2010. Von Dezember 2010 bis Dezember 2011 war ein Hr. K. der Forenbetreiber. Ab dann war gar kein Impressum bis Dezember 2018. Hr. K. ist der Betreiber der Webseite.
Eine andere Webseite ist zwar auf Deutsch, jedoch ist in dem - mittlerweile vorhandenen - Impressum als verantwortliche Stelle eine Person aus den Republik Seychellen benannt. 
Die Domain wiederum läuft laut whois auf ein Unternehmen aus Singapur.
Die Website war bis vor kurzem in Island registriert. Die Website macht sich aber große Mühe anonym zu bleiben und hat sich nun in Kanada registriert. 

Antwort
Antwort
von hermes am 24.07.2019, 15.07 Uhr
Lügen über andere zu verbreiten ist strafbar. Solche Straftaten nennt man Verleumdung. So etwas kannst Du zur Anzeige bringen. An Deiner Stelle würde ich das auch machen.

Anzeige erstatten kannst Du persönlich bei Deiner zuständigen Polizeidienststelle. Mittlerweile kannst Du das aber auch über das Internet. Suche mal nach "Polizei Online-Wache Bundesland XY". Da solltest Du fündig werden.

Zumindest von der Polizei Niedersachsen weiß ich, dass sie für Straftaten im Internet auf ihrer "Online-Wache" sogar mal eine eigene Rubrik hatten. Die ist aber mittlerweile gelöscht. Trotzdem kannst Du Anzeige erstatten. Dabei verlinkst Du die Seite.


Antwort
Antwort
von RainerB am 21.07.2019, 19.22 Uhr
Das ist natürlich eine harte Nuss. Ich würde einen auf Medien spezialisierten Anwalt konsultieren. Vielleicht kennt er noch ein paar Möglichkeiten wie man den Betreiber identifizieren kann.

Antwort
Antwort
von HerrMan56 am 15.07.2019, 15.22 Uhr
Gehen Sie zum Anwalt und lassen Sie den Betreiber der Webseite abmahnen.
Ein Medienanwalt kann Ihnen hierbei weiterhelfen.
Ähnliche Fragen
Hallo, ich hab mal eine Doku gesehen in der ein Mann sein Auto gegen ein e-Bike über eine Website getauscht hat, weil es klimaneutral ist. Ich weiß, dass ...
Suche Hilfe gegen mein Schnarchen? Wer hat Erfahrungen was bei Schnarchen hilft? Ich habe Übergewicht und schnarche immer im Schlaf. Besonders wenn ich ...
Ich bekomme täglich unerwünschte Anrufe von Telefonnummern, die ich nicht kenne. Was kann ich gegen diesen Telefonterror tun? Ich möchte daß mich die ...
Auf Grund schon länger anhaltenden Oberbauchschmerzen wurde bei mir u.a. eine Magenspiegelung durchgeführt. Dabei wurde eine Zwerchfellhernie festgestellt. ...
hallo zusammen, seit einigen jahren plagt mich jedes Jahr um die warme Jahreszeit eine pollenallergie. mir macht das ganz schön zu schaffen, weil ich so die ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.