malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von ViWaldi am 05.12.2019, 19.34 Uhr

Was hilft gegen Schnarchen?

Suche Hilfe gegen mein Schnarchen? Wer hat Erfahrungen was bei Schnarchen hilft? Ich habe Übergewicht und schnarche immer im Schlaf. Besonders wenn ich Alkohol getrunken habe sagt meine Frau ist mein Schnarchen für sie unerträglich. Kann der Alkohol die Ursache für meine Schnarchen sein? Welche Mittel helfen gegen das Schnarchen im Schlaf? Kennt jemand gute Hausmittel oder hat Tipps was ich gegen mein Schnarchen machen kann? Wie kann ich mein Schnarchen sofort stoppen? Im DM habe ich spezielle Nasenpflaster gesehen, bringen diese was gegen mein starkes Schnarchen? Bin dankbar für jegliche Tipps gegen Schnarchen.

Antwort
Antwort
von Axel am 11.12.2019, 20.07 Uhr
Schnarchen gehört zu den größten Problemen für schlechte Schlafqualität überhaupt. Wenn man dann nachts mit seiner Schnarcherei sogar den eigenen Partner neben sich stört wird es problematisch. Was gegen Schnarchen hilft? Die besten Lösungen findest du im Ratgeber von washilftgegenschnarchen.de. Dort werden die besten Hausmittel gegen Schnarchen vorgestellt. Einfach mal reinschauen, ist interessant was es alles gegen das Schnarchen gibt.


Antwort
Antwort
von Zabbaione am 09.12.2019, 17.11 Uhr
Schnarchen wird durch das Erschlaffen der Muskulatur im Rachen verursacht. Aber wie jeder andere Muskel im Körper kann auch die Rachenmuskulatur und ein schlaffes Gaumensegel trainiert werden. Dabei gibt es bestimmte Übungen, die man durchführen kann, um diese Muskulatur ganz gezielt zu trainieren. Es gibt dafür sogar spezielle Trainingsgeräte online zu kaufen. Immer noch besser als eine OP.

Genauso gibt es einige Studien, die belegen, dass Singen hilft um das Gaumensegel zu trainieren. Beließ dich mal darüber im Netz. Man muss nicht zum Chor-Sänger werden um gegen das lästige Schnarchen nachts anzukämpfen. Es bringt schon eine Besserung, gezielt einzelne Töne in den Alltag zu integrieren.

Bis dahin könnte es deiner Frau helfen mit Ohropax oder ähnlichem zu schlafen um die Lautstärke zu reduzieren. Es gibt nichts schlimmeres als wenn der Partner schnarcht! Ist das deiner Frau nicht genug, würde ich zu getrennten Schlafzimmern raten.

Antwort
Antwort
von Mochlos am 08.12.2019, 12.52 Uhr
Die häufigste Ursache für Schnarchen ist ein schlaffes Gaumensegel. Du kannst dein Gaumensegel aber trainieren. Vielleicht ist das einen Versuch wert bevor man sich operieren lässt?

Antwort
Antwort
von Almuth Frank am 07.12.2019, 10.04 Uhr
Schnarchen wird meistens durch das Erschlaffen der Muskulatur im Rachenraum hervorgerufen. Doch auch Ihr Übergewicht kann durchaus eine Rolle spielen, da dies unter Umständen die Atemwege verengt. Der Konsum von Alkohol kann das Schnarchen definitiv verschlimmern, weil er eine entspannende Wirkung auf Körper und Muskeln hat und das Schnarchen dadurch verstärkt wird.
Abhilfe kann eine Veränderung der Schlafposition schaffen. Sollten Sie auf dem Rücken schlafen, probieren Sie es einfach mal auf der Seite oder auf dem Bauch.
Produkte, wie diese Pflaster, gibt es viele und die sind meistens wenig erfolgversprechend.
Ich würde Ihnen raten einen HNO-Arzt aufzusuchen. Der kann feststellen, ob Ihr Gaumenzäpfchen vielleicht zu groß ist, die Nasenscheidewand verkrümmt ist, oder ob Ihr Schnarchen einen anderen Grund hat. Sollte es etwas derartiges sein, kann eine Operation Ihr Problem ein für alle mal lösen.

Antwort
Antwort
von Nussini am 06.12.2019, 11.35 Uhr
Wie ernst Schnarchen ist, kommt auf den Einzelfall an - da kann ein Arzt im individuellen Fall sicher am besten beraten, ob das Schnarchen ein Problem ist und es zum Beispiel zu Atemaussetzern kommt. Wenn die Atemwege beim Schnarchen zeitweise versperrt werden und es zur Schlaf-Apnoe kommt, kann das ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Übergewicht soll genauso wie Alkohol die Wahrscheinlichkeit zum Schnarchen erhöhen.

Dass deine Frau unter dem Schnarchen leidet, kann ich verstehen. Das Raspeln bedeutet für den Partner oft viel Stress, da es das Einschlafen behindert oder den Partner nachts weckt.

Ich habe gehört, dass Nasenpflaster nichts am Schnarchgeräusch ändern, weil das Schnarchen am Gaumen entsteht. Spezielle Nasenklammern und -pflaster sollen aber dabei helfen, leichter zu atmen.


Antwort
Antwort
von Nordlichtliebe am 05.12.2019, 19.42 Uhr
Zuerst einmal würde ich den Alkohol weglassen. Dadurch wird begünstig, dass sich die Rachenmuskulatur noch mehr entspannt als üblich, was wiederum dem Schnarchen zuträglich ist. Also am besten den Alkohol gänzlich meiden!
Diese Nasenpflaster kannst du ja mal ausprobieren. Die kosten nicht viel, mir haben sie aber nichts gebracht im Kampf gegen mein nächtliches Schnarchen. Bei mir war es so schlimm, dass ich bereits Atemaussetzer hatte. Daher bin ich zur OP gegangen. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden ob es das einem wert ist sich gegen das Schnarchen unters Messer zu legen. Ich schlage nachts nun besser, ganz weg ist es aber nicht.

Antwort
Antwort
von Ecki am 05.12.2019, 22.17 Uhr
Hast du es schon mal mit einem Keilkissen versucht?
Bei mir hat sich durch das Kissen das Schnarchen gebessert!
Ähnliche Fragen
Was schafft Abhilfe gegen schnarchen? Mein Mann ist starker Schnarcher und er bringt mich mit seinem Geschnarche jede Nacht um den Schlaf. Getrennte ...
Was hilft wirklich gegen Cellulite? Welche Frau kennt es nicht, Dellen an Oberschenkeln und Po, meine Haut hat einfach ein schwaches Bindegewebe. Doch ich ...
Guten Tag, was hilft gegen Sodbrennen? Ich habe ständig Sodbrennen, vor allem nachts muss ich immer sauer aufstoßen. Mein Magen spielt immer verrückt ...
Was hilft schnell bei Durchfall? Ich möchte der Diarröh möglichst natürlich entgegenwirken. Was kann ich essen? Welche natürlichen Hausmittel helfen gegen ...
Ich bin jetzt 38 und habe ständig Probleme mit meinen offenen Zahnhälsen. Mein Zahnarzt hat mir eine spezielle Zahnpasta empfohlen. Was kann man sonst noch ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.