malnefrage.de
malnefrage.de
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von DerPianist am 05.10.2017, 16.57 Uhr

Kann ich als Musiker Geld verdienen um davon zu leben?

Hallo an alle!

Ich (24) habe mich bislang mein ganzes Leben mit Musik beschäftigt. Nun stehe ich vor der Entscheidung weiter an einer Karriere als Pianist zu arbeiten, oder doch einen "konservativeren" Weg einzuschlagen und einer geregelten Arbeit nachzugehen. Meine Sorge ist, dass ich in Zukunft nicht von der Musik leben kann.

Zur Zeit bin ich noch Student und befinde mich in einer relativ frischen Beziehung. In letzter Zeit stelle ich mir immer wieder die Frage, kann ich als Musiker später meine Frau inklusive Kind(er) ernähren? Als Musiker hat man immer ein sehr unregelmäßiges Einkommen wie ich weiss. Ich habe viele Interessen - die Musik bleibt doch immer meine erste Wahl. Wenn da nur nicht die "geldorientierte" Gesellschaft wäre ...

Was meint ihr, kann ich als Musiker genug Geld verdienen um von der Musik zu leben? Wer von euch ist vielleicht selbst professioneller Musiker und kann seinen Lebensunterhalt samt Familie damit finanzieren? Würde mich über Meinungen und Erfahrungen von anderen Vollblutmusikern freuen.

Antwort
Antwort
von Sandy am 13.11.2017, 11.57 Uhr
Die meisten Musiker haben ein zweites Standbein, um mit dem "Brotjob" ausreichend Geld zu verdienen. Das gilt sogar für Konzertpianisten: Viele geben Klavierstunden oder arbeiten in einer Musikschule, an einer regulären Schule oder an der Uni oder gehen einer anderen Beschäftigung nach. Als Pianist könntest du dich auch für die Begleitung von Chören oder Ballettstunden bewerben.

Mit etwas Glück kannst du online etwas Geld mit Videos verdienen. Manche Musiker stellen nicht nur ihre Stücke vor, sondern erklären auch Musiktheorie für Laien. Wenn du später CDs herausbringst, kommt auch die GEMA als Einnahmequelle infrage.

Kurz: Es ist schwierig, aber nicht unmöglich. Als Musiker solltest du aber auch die familienunfreundlichen Arbeitszeiten bedenken.


Antwort
Antwort
von esaj52 am 06.10.2017, 18.51 Uhr
Berufsmusiker haben es schwer, vor allem Pianisten am Klavier. Ich würde dir daher raten weiter dein Studium gewissenhaft zu verfolgen und die Musik weiterhin als Hobby zu betreiben.
Mir persönlich wäre der Beruf des Musikers in der heutigen Zeit zu unsicher. Ich wage mal zu bezweifeln, dass du dich und deine Familie mit einzelnen Engagements durchschlagen kannst. Wenn du es hingegen zum Konzertpianisten schaffst und sehr gut bist, stehen dir als Pianist am Flügel in allen großen Konzerthallen dieser Welt sicher die Türen offen.
Letztendlich ist es aber deine Entscheidung. Nur du selbst und dein Umfeld (Klavierleher, Coaches) wissen wie gut du bist und ob du eine reale Chance hast. Aus dem Bauch heraus würde ich diese Entscheidung nicht treffen.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Facebook
Twitter
Google
E-Mail
Bookmark
weitere