malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von FreeSkateSpirit am 20.09.2021, 20.44 Uhr

Als Ungelernte eine Wohnung und einen Job in Berlin finden?

Hey, habe nach der 12. Klasse am 01.08. diesen Jahres eine Ausbildung als Köchin angefangen, jedoch bin ich damit sehr unzufrieden. Mental bin ich unterfordert, zudem suche ich das Weite.

Nun würde ich liebend gerne meine Ausbildung abbrechen und nach Berlin ziehen, bzw. dort als Ungelernte an der Kasse, im Lager oder sonstwo arbeiten. Wenn ich etwas gespart habe, möchte ich den beruflichen Teil meines Fachabiturs machen und ein Praktikumsjahr absolvieren.

Wie ist das möglich?

Wohne in Rheinland-Pfalz

Antwort
Antwort
von Bischu am 22.09.2021, 10.38 Uhr
Berlin ist teuer und Wohnraum knapp! Ich würde mir daher gut überlegen ob mit abgebrochener Ausbildung ein Umzug nach Berlin sinnvoll ist. Hast du denn ein finanzielles Polster für die Übergangszeit ohne Job?


Antwort
Antwort
von tis77zis am 21.09.2021, 17.25 Uhr
Wenn du jetzt nach Berlin möchtest, würde ich mir an deiner Stelle gut überlegen, ob ich tatsächlich im unteren Segment jobben wollen würde. Du fühlst dich von deiner Ausbildung unterfordert, da werden solche Berufe dich kaum mehr fordern.

Ich würde dir raten, dich zu informieren, wie du vielleicht jetzt schon dein Fachabitur (z.B. in Berlin) finanzieren kannst. Eventuell kannst du dafür BAföG oder einen Bildungskredit bei der KfW bekommen. Denn so kommst du am schnellsten an einen Job, der dir auch Spaß macht.

Wenn du gerne in Berlin leben möchtest, kannst du das "einfach" machen. Denn in welcher Stadt du dein Fachabitur abschließt, ist ja per se egal. Such dir einfach eine entsprechende Wohnung und los geht das Abenteuer.

P.S.: Die ersten Monate in einer Ausbildung machen meistens keinen Spaß, da man oft noch nichts "tolles" machen kann. Bevor du deine Lehre abbrichst, solltest du dir deshalb überlegen, ob wirklich keine Besserung in Sicht ist. Vielleicht wendet sich bei deiner Lehre ja doch noch alles zum Guten und dein "Problem" ist lediglich dein Fernweh. Wenn du deine Ausbildung noch nicht aufgeben möchtest, könntest du auch als ausgelernte Köchin nach Berlin ziehen. Dort soll es ja auch das ein oder andere hippe Restaurant geben, das eventuell eine gute Köchin braucht ;)

Antwort
Antwort
von Stallone am 21.09.2021, 14.44 Uhr
Manchmal sollte man einfach mal etwas durchziehen auch wenn es einem keine Freunde bereitet. Eine abgeschlossene Ausbildung in der Tasche zu haben kommt immer besser als etwas angefangen und nie zu Ende gebracht zu haben.
Ähnliche Fragen
Hey, ich bin erst neu nach Berlin gezogen, bin Mitte 30 und Single. Wer kann mir gute Locations empfehlen um nette Frauen in meinem Alter kennenzulernen die ...
Hallo, ich suche eine Kieferorthopadie in Berlin, da ich eine Zahnspange brauche. Kennt jemand einen guten Kieferorthopäden in Berlin?
Ich will in Berlin in einem Restaurant einen Tisch für 4 Personen reservieren, weiß aber nicht in welchem. Kann mir jemand einer helfen und eine Empfehlung ...
Suche ein günstiges Hotel in Berlin Mitte! Wo finde ich günstige Hotels im Zenturm von Berlin? Bitte nur Angebote von guten und preisgünstigen Hotels. ...
Hallo zusammen! Nächste Woche ist der Hochzeitstag meiner Eltern. Doch leider wegen Corona-Maßnahmen werden wir diesen nicht feiern können. Trotzdem ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.