malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von studieren2021 am 03.01.2022, 11.06 Uhr

BWL oder Wirtschaftsinformatik studieren?

Hallo, also die Frage steht ja eigentlich schon oben und zwar werde ich mich zum Sommersemester für ein Studium bewerben. Ich schwanke zwischen den beiden Studiengängen BWL oder Wirtschaftsinformatik. Ich muss dazu sagen das ich eigentlich schon immer BWL studieren wollte, weil mich die Wirtschaft mega interessiert und ich gerne mal im Marketing Bereich arbeiten möchte. Jetzt hab ich jedoch in vielen Foren gelesen das es für BWL und vor allem im Marketing Bereich mehr Absolventen als Jobs gibt und ich bin nun echt unsicher ob ich jetzt trotzdem BWL studieren soll. Bei meiner Recherche bin ich auf den Studiengang Wirtschaftsinformatik gestoßen, wo die Jobaussichten wohl besser sein sollen. Der Studiengang hört sich interessant an und würde mir vielleicht auch Spaß machen, aber ich bin mir nicht sicher, da ich in der Vergangenheit eher weniger mit Informatik am Hut hatte.

Könnt ihr mir vielleicht helfen und eure Meinung abgeben das ich ne kleine Entscheidungshilfe habe. Weil wie gesagt ich bin echt unsicher. Vom Numerus clausus des letzten Jahres denke ich das ich auf jeden Fall für beide Studiengänge zugelassen werden würde, aber welchen ich dann nehmen soll keine Ahnung 🙈

Antwort
Antwort
von Shishuu am 04.01.2022, 09.22 Uhr
Ich würde mich für ein Wirtschaftsinformatik Studium entscheiden. BWL studieren so viele. Die besseren Jobchancen hast du definitiv als Wirtschaftsinformatiker/in. Ist aber auch bisschen anspruchsvoller.


Antwort
Antwort
von DiggiFx am 03.01.2022, 16.40 Uhr
Hey,

sowohl mit dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre als auch mit dem der Wirtschaftsinformatik interessierst du dich für zukunftsträchtige Themenfelder und Berufe, die dir viele Jobmöglichkeiten und Karriereoptionen bieten.
Da BWL zu den vergleichsweise beliebtesten Studiengängen zählt, solltest du dich im Rahmen eines etwaigen Studiums zielgerichtet auf einen spezifischen Schwerpunkt fokussieren, um dich auf diese Weise clever von anderen BWL-Absolventen abzugrenzen. Weil der Beruf des Wirtschaftsinformatikers zu den international erfolgversprechendsten Arbeitsgebieten zählt, würde ich dir primär zum einem Studium der Wirtschaftsinformatik raten.

Da nahezu sämtliche Handelskonzerne, öffentliche Verwaltungen, Dienstleistungs- bzw. Industriefirmen sowie das Gesundheitswesen zwingend auf die Arbeit von Wirtschaftsinformatikern angewiesen sind, eröffnet dir ein Studienabschluss in Wirtschaftsinformatik abwechslungsreiche Karriere- und Berufschancen. Zukünftig sind fähige Wirtschaftsinformatiker zudem essentiell für die Segmente E-Learning, E-Health und E-Government. Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik sind erstklassige analytische Fertigkeiten, ausgeprägte Sozialkompetenz, breit gefächerte Fremdsprachenkenntnisse, eine exzellente Expertise im Bereich IT-Systeme und der Wille sich konsequent weiterzubilden.

Antwort
Antwort
von Luyama am 03.01.2022, 15.09 Uhr
Ob nun BWL oder Wirtschaftsinformatik, mit einem Studium in einer dieser beiden Fachrichtungen wirst du immer einen Job bekommen, vorausgesetzt du nutzt die Spezialisierungsmöglichkeiten, die in den höheren Semestern bereits während des Studiums angeboten werden.
Das BWL Studium war schon zu meiner Studienzeit äußerst beliebt. Dennoch, die Betriebswirtschaftslehre bietet ein sehr breites Themenfeld, weshalb eine Spezialisierung auf einen bestimmten Schwerpunkt ratsam ist.

Antwort
Antwort
von Jingbing am 03.01.2022, 12.32 Uhr
Die Entscheidung für welches Studium du dich entscheidest ist von deinen Fähigkeiten und Erwartungen abhängig. Wirtschaftsinformatik ist allerdings eine anspruchsvolle Fachrichtung. Wenn dich das Thema nicht wirklich interessiert, wird es sehr schwer für dich das Studium erfolgreich abzuschließen. Beschäftigst du dich privat denn mit dem Thema Informatik? Wie schätzst du deine Fähigkeiten bezüglich analytischem und logischem Denken ein? Hast du eine Affinität zur Mathematik? Praktische Erfahrung in der Programmierung ist ebenso grundlegend, auch wenn diese an vielen Universitäten oder Fachhochschulen nicht zwingend für ein Studium der Wirtschaftsinformatik vorausgesetzt wird. Der Beruf des Wirtschaftsinformatikers ist nicht jedermanns Sache, die Berufsaussichten hingegen sind sehr gut.
Ähnliche Fragen
Ich mache momentan mein Abitur, weiß aber noch nicht, was ich nach der Schule machen will. Soll ich eine Ausbildung machen? Oder lohnt es sich studieren zu ...
Ich möchte gerne Steuerberaterin werden und habe gelesen das man Beispielsweise BWL und VWL studieren kann. Ich persönlich würde sehr gerne ...
Was ist besser: Vollzeitstudium oder Fernstudium? Bei mir steht demnächst das Abitur an und ich muss mir Gedanken machen, was danach kommen soll. ...
Hallo zusammen, ich habe einen Artikel über Metallurgie gelesen und frage daher, ob jemand was in die Richtung studiert? Explizit dazu habe ich keinen ...
Hallo! Ich möchte ab April studieren und schaffe das nur mit elternunabhängigen Bafög. Dieses müsste ich generell auch bekommen. ABER! Ich habe ein ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.