malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von _anna_lena_97 am 12.05.2022, 13.59 Uhr

Eine gute Freundin nimmt Entschuldigung nicht an?

Hallo,
es geht um eine sehr gute Freundin von mir. Wir kennen uns schon seit circa 14 Jahren und unsere Freundschaft war schon immer etwas toxisch - es ist meistens so, dass wir uns entweder richtig gut verstehen oder Funkstille herrscht, weil sie meistens aus irgendwelchen Gründen, die für mich oft nicht nachvollziehbar sind, auf mich sauer ist. Aktuell sind wir in folgender Situation - ich bin gerade mitten im Hausbau (wer schon mal gebaut hat, weiß wie viel Arbeit das ist und wie stressig es sein kann) und zudem hat mein Vater Krebs. Also kann man sagen, dass momentan alles nicht so einfach für mich ist. Ich hab ihr auch gesagt, als ich das mit meinem Vater erfahren hab, dass ich mir erstmal Zeit für mich nehmen muss und auch Zeit brauche um das zu verarbeiten (ich werde ihr, wenn ich die nötige Kraft habe, auf ihre gesendeten 2 Stunden! Sprachnachrichten antworten). Wir wollten uns dann vor 2 Wochen treffen, aber sie hat dann abgesagt und als ich dann nicht nach ihrem Befinden gefragt habe, da ich selber einige Probleme habe, hat sie mir letzte Woche eine enttäuschte, wütende Nachricht geschickt und mir vorgeworfen, dass ich es nicht schaffe ihr zu antworten und nicht mal nachfrage, wies ihr geht. Daraufhin habe ich mich mehrmals bei ihr entschuldigt. Aber anstatt meine Entschuldigung anzunehmen, kam sie mit Dingen, die sie an mir stören und hörte einfach nicht auf mir Sachen an den Kopf zu werfen, die überhaupt nichts mit der Situation zu tun hatten. Ich weiß überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll. Manchmal hab ich auf diesen Kindergarten auch einfach keinen Bock mehr und würde am liebsten diese Freundschaft im Sande verlaufen lassen, da mir das alles immer sehr viel Energie nimmt. Hat jemand von euch einen Tipp, was ich am Besten machen sollte?

Antwort
Antwort
von Ben_0203 am 19.06.2022, 11.06 Uhr
Es sollte zuallererst gesagt sein, dass bei der von dir beschriebenen Situation keine Schuld bei dir liegt. Wenn die eigene Freundin nicht in der Lage ist zu empfinden, wie man sich selbst gerade fühlt und denkt, dass nur sie im Mittelpunkt steht, dann ist bei ihr definitiv etwas falsch.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten, entweder du beendest die Freundschaft, um solch einen Stress in Zukunft zu vermeiden oder du versuchst weiterhin durch Reden und Entschuldigungen zu deiner Freundin vorzudringen und die Lage so zu entspannen. Es hängt ganz davon ab, wie wichtig dir selbst die Freundschaft ist.

Vielleicht hat deine Freundin aber auch eine psychische Erkrankung, wodurch sie vielleicht Verlustängste pflegt, sie glaubt nur, weil du nicht nach ihrem Befinden fragst, dass du das Interesse an der Freundschaft verloren hast, deswegen reagiert sie vielleicht gereizt.

Am besten ist es, mit deiner Freundin nochmal von Angesicht zu Angesicht zu reden, um die ganze Situation zu schlichten oder zumindest um Klarheit zu erhalten.


Antwort
Antwort
von Katta am 03.06.2022, 13.57 Uhr
Deine Freundin scheint dir gegenüber nicht viel Empathie entgegenzubringen und ihre eigenen Probleme auf dich zu projizieren. Dies kann sehr belastend sein und Bedarf dringend einer aktiven Bewältigung.

Die Tipps, die ich dir geben kann, sind vor allem :

- die Reflexion eurer bisherigen Beziehung.
Wiederholt sich dieses Muster ständig? Ist deine Freundin nur für dich da, wenn sie selbst Probleme hat, oder bei dir alles im Reinen ist? Beruht euer Einsatz auf Gegenseitigkeit, oder bist du für sie nur eine "Schönwetterfreundin"? Kommuniziert ihr auf Augenhöhe?

- das bewusst machen, dass eine solche "Freundschaft" nicht nur 100% und 0% sein kann. In gewissen Phasen ist Abstand von einer solchen Negativität die beste Lösung. Es gibt persönliche Phasen, die nicht mit bestimmten Menschen kompatibel sind.
Du wirst nach einiger Zeit spüren, ob eine Funkstille einen eher positiven, oder negativen Effekt auf dich hat.
Häufig beruhen solche "Freundschaften" auf gegenseitigen Abhängigkeiten, welchen du dir durch eine Pause bewusst werden kannst.

- Miteinander sprechen. Ich-Botschaften haben eine gänzlich andere Wirkung als Sätze die mit "Du bist ..., Du hast ...," beginnen. Sprich direkt und klar an, was du denkst und fühlst. Auch wenn das möglicherweise zu einer temporären Ruhe eurer Freundschaft führt, gibt es euch beiden Klarheit über euer Verhältnis und löst die Belastung.

Womöglich ist dieser Verlauf auch ein Hinweis darauf, dich in dieser herausfordernden Situation auf wichtigere Dinge zu besinnen und diesem Menschen und seinem toxischen Verhalten nicht zu viel Raum in deinem Leben zu geben.

Antwort
Antwort
von Michaella am 30.05.2022, 15.46 Uhr
Was dir schadet, bringt dich auch nicht weiter und stört nur. Egal auf welcher Art und Weise. Kann sie es nicht erklären, ergibt das ganze auch keinen Sinn. Menschen die Menschen für eigene Interessen verändern wollen, haben in meinem Leben schon lange nichts mehr verloren, dass hat mich einiges an Lebenszeit gekostet. Habe auch lange Freundschaften so beenden müssen, weil sie mir einfach nicht gut getan haben. Ist aber situationsabhängig und muss immer individuell betrachtet werden.

Antwort
Antwort
von AndreasOh am 24.05.2022, 13.51 Uhr
Genau in solchen Fällen zeigen "angeblich gute Freunde" ihr wahres Gesicht. In einem für dich schwierigen Lebensabschnitt sollte sie Verständnis zeigen und dir ihre Unterstützung anbieten. An deiner Stelle würde ich sie, falls du dies noch nicht getan hast, nach Beweggründen für dieses Verhalten fragen. Ich würde die Freundschaft nicht gleich aufkündigen, denn irgendetwas muss dir ja an ihr liegen. Falls jedoch in einem klärenden Gespräch keine Nachvollziehbarkeit ihres Verhaltens ans Tageslicht kommt, dann musst du dir die Frage stellen, ob diese Freundschaft überhaupt Sinn macht oder ob es dir dein Leben, im Moment zumindest, nur zusätzlich erschwert.

Antwort
Antwort
von Matchista am 13.05.2022, 19.10 Uhr
Ich sehe es ähnlich wie du: einfach nur kindisch. So verhält man sich doch nicht als erwachsene Frau. Mir wäre das auch zu blöd und einfach nur zusätzlich stressig. Auf so eine Freundschaft hätte ich auch keine Lust.
Kommentar von _anna_lena_97 am 16.05.2022, 14.06 Uhr
Eben, es ist einfach so stressig für mich. Und ehrlich gesagt will ich mein Leben nicht nach ihr richten. Ich bin da auch echt am Überlegen, ob es hier nicht besser ist, den Kontakt massiv einzuschränken.

Ähnliche Fragen
Hi, wer von euch kennt gute Aprilscherze um jemanden hereinzulegen? Ich möchte meine Freundin verarschen und ihr einen Streich spielen. Wer hat gute Scherze ...
Was schenke ich meiner Freundin zum 1 Jährigen Jahrestag? Ich bin jetzt mit meiner Freundin fast 1 Jahr zusammen. In einer Woche haben wir Jahrestag. Habt ...
Ich habe ein Problem. Ich finde meine Freundin nicht hübsch. Meine Freundin ist hässlich! Als wir uns kennengelernt haben fand ich sie noch ok, doch ...
Was kann man Sinnvolles einem 5-jährigen Mädchen schenken? Die Tochter meiner Freundin wird bald 5 Jahre alt und ich suche noch ein sinnvolles Geschenk für ...
Hallo erstmal, ja ich liebe schon seit längerem (4 Jahre) den Freund von der Schwester meiner besten Freundin. Ist das falsch?? Was soll ich am besten ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.