malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von britta am 22.02.2016, 00.32 Uhr

Ist Meersalz gesünder als normals Salz?

Als ich neulich im Supermarkt war, haben sich zwei Frauen über die diversen Salzsorten im Markt unterhalten. Ich muß zugeben, dass ich nichtmal wußte, dass es überhaupt so viele verschiedene Salzsorten gibt. Jodsalz, Himalayasalz, Steinsalz sowie diverse gemischte Salze mit Kräutern und/oder Gewürzen. Für mich war bisher immer nur wichtig, dass Jod im Salz enthalten ist. Eine meinte dann, dass Meersalz gesünder sei als normales Salz, angeblich wegen spezieller, natürlicher im Meer vorkommenden Stoffe im Meersalz. Genau bekomme ich es nicht mehr zusammen was genau sie gesagt hat. Jetzt interessiert mich natürlich ob da was dran ist?

Antwort
Antwort
von HerrBär am 10.09.2018, 12.06 Uhr
Ich denke, da muss man unterscheiden zwischen gesundheitlicher und geschmacklicher Wirkung.

Wenn man nur das Natriumchlorid, also das reine Salz im chemischen Sinne, betrachtet, dann ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Salzsorten wohl tatsächlich nicht so groß. Zuviel davon ist schädlich, aber ganz ohne geht es auch nicht.
Vergleicht man die verschiedenen Sorten aber so, wie sie im Handel angeboten werden, dann ist das Meersalz, insbesondere das Fleur de Sel, tatsächlich weniger rein im chemischen Sinne. Es enthält also auch noch andere Spurenelemente, was für die Gesundheit ein Vorteil sein kann, während ein sehr reines Tafelsalz oder Steinsalz eben nichts anderes als Natriumchlorid enthält.

Entscheidend für die Gesundheit ist aber, welche Nährstoffe, Spurenelemente und Mineralien Du insgesamt mit Deinem Essen zu Dir nimmst. Wenn Du durch eine abwechslungsreiche Ernährung sowieso genug Spurenelemente aufnimmst, brauchst Du dafür natürlich kein entsprechendes Salz.

Geschmacklich kann das Meersalz allerdings schon besser sein, weil es eben nicht so chemisch rein schmeckt und damit vielleicht auch besser zu anderen Aromen im Essen passt. Generell ist es aber besser, den Geschmack durch Gewürze zu beeinflussen als durch Salz.


Antwort
Antwort
von DZilla am 23.02.2016, 14.44 Uhr
Alles Schmarn wenn du mich fragst - Salz ist gleich Salz! Ob das Salz jetzt aus dem Himalaya-Gebirge stammt oder aus Bad Friedrichshall in Bayern ist wusrscht! Einzig und allein im Preis wird es wohl große Unterschiede geben ;)
Ähnliche Fragen
Salz - wie viel Kochsalz pro Tag ist noch gesund? Gibt es einen Richtwert für den Salzkonsum bzgl. Gesundheit? Wie viel Salz am Tag ist noch gesund?
Ich hab da schon einiges davon gehört und auch gelesen. Ich konnte bisher keinen schwarzen Kaffee trinken, weil er irgendwie immer widerlich schmeckte. Nun, ...
Was ist gesünder? Leinsamen geschrotet oder das ganze Korn zu essen? Ist Leinsamen ungeschrotet oder geschrotet besser für die Verdauung? Sollte man selbst ...
Ist Saft aus Konzentrat genau so gut wie Direktsaft? Was ist der Unterschied zwischen Saftkonzentrat und Direktsaft? Welcher Fruchtsaft ist gesünder außer ...
Ich überlege, mich in Zukunft vegan zu ernähren, weil mich die Haltung der Tiere sehr stört und sie mit Antibiotika vollgepumpt werden. Viele in meinem ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.