malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von plaggerei am 16.11.2020, 16.25 Uhr

Verspannter Nacken nach dem Schlafen?

Hi liebe Leute,

mich plagt seit einigen Tagen mein verspannter Nacken und Hals. Es ist echt schrecklich!! Mir tut alles weh und durchschlafen kann ich so schon lange nicht mehr richtig.
Ich weiss nicht wie ich es gut beschreiben kann aber es fühlt sich mein gesamter Nacken, die Schulter und der Halsbereich total verspannt und verdreht an. Es geht soweit das ich schon tagsüber Verspannungskopfschmerzen habe. Manchmal sehe ich auch verschwommen und doppelt. Mein Kiefer tut weh und jede Halsdrehung ist total unangenehm. Ich kann mich überhaupt nicht mehr konzentrieren weil alles einfach nur noch weh tut und schmerzt. Jede Drehung und Neigung meines Kopfes schmerzt! Ich habe abends schon total Angst vor dem Schlafengehen.

Wie bekomme ich diese fiesen Verspannungen an meinem Hals im Nacken und Schulterbereich wieder weg? Bitte, ich brauche dringend Hilfe. So kann das nicht weitergehen. Ich war übrigens vor einigen Monaten schon beim Arzt und habe manuelle Therapie für die Halswirbelsäule verschrieben bekommen. Es war dann auch einige Wochen gut, jetzt bin ich aber wieder am gleichen Punkt wie vor der Physiotherapie.

Was kann ich tun damit die Schmerzen endlich komplett weggehen und ich wieder entspannt schlafen kann?

Antwort
Antwort
von Bianca Tuchner am 21.11.2020, 19.20 Uhr
Hört sich nach HWS-Syndrom an. Arbeitest du viel am Computer? Vielleicht auch im Homeoffice? Ist dein Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet? Passt die Höhe des Schreibtisch mit deinem Bürostuhl zusammen und ist dein Monitor höhenverstellbar? Harmonieren Schreibtisch, Stuhl und Monitor nicht zusammen, kann die stundenlange Fehlhaltung vor dem PC zu Verspannungen führen.
Wenn du verschwommen siehst, kann der Auslöser auch ein schlecht eingestellter oder unscharfer Monitor sein. Doppelbilder beim Sehen deuten auf eine Überlastung der Augen. Um andere Erkrankungen deiner Augen auszuschließen, würde ich dir aber zu einem Termin beim Augenarzt raten.


Antwort
Antwort
von Hexe121967 am 17.11.2020, 07.20 Uhr
Wenn du immer nach dem Schlafen so verspannt bist, könnte es an deiner Matratze oder dem Kissen liegen. Zu hart, zu weich? Ich habe einen Tipp z.B. Vielleicht gehst du dir mal eine Wärmesalbe aus der Apotheke holen oder du versuchst es mit der guten alten Wärmflasche.
Kommentar von plaggerei am 17.11.2020, 13.53 Uhr
Letzte Nacht war wieder einmal schrecklich 🥺
An die Matratze und das Kissen und/oder den Lattenrost habe ich auch schon gedacht.
Ich hatte mir auch schon ein spezielles Nackenstützkissen gekauft, das hat alles aber noch verschlimmert. Damit kann ich nicht schlafen! Das ist mir viel zu hart.
Meine Matratze ist sehr weich. Könnte es wirklich an dieser liegen? Der Lattenrahmen ist auch nicht mehr der jüngste, federt aber noch gut. Stutzig macht mich nur, die Probleme waren halt von jetzt auf nachher da. Deswegen dachte ich, dass es nicht an meinem Bett oder der Matratze liegen kann.
Ich habe mir bisher immer ein Kirschkernkissen draufgelegt, aber das ist doch keine Dauerlösung. Ich will endlich wieder durchschlafen und entspannt aufwachen.
Kommentar von Hexe121967 am 17.11.2020, 14.04 Uhr
Ja, es könnte natürlich auch an der Matratze liegen. Und ja, sowas kann von jetzt auf gleich auftreten. So eine Matratze oder auch ein Kissen verschleißt ja auch.

Antwort
Antwort
von Starkad am 16.11.2020, 23.14 Uhr
Oft liegt die Ursache von Schmerzen und Verspannungen im Bereich der Wirbelsäule, des Nackens und des Kiefers an Fehlhaltungen oder Fehlstellungen.
Das verschwommene Sehen, dass Sie beschreiben, kann von den Verspannungen herrühren, da die Muskeln des Auges nah an denen des Kiefers und des Nackens liegen - so können die Verspannungen auf die Muskulatur des Auges übertragen werden und so kann es dann zu einem verschwommenen Sehen kommen.
Was Sie schon einmal selbst tun können, ist auf Ihre Haltung zu achten - so sollten beispielsweise ein Rundrücken aber auch ein Hohlkreuz vermieden werden. Wenn sie zum Beispiel sitzen, können Sie einer falschen monotonen Körperhaltung vorbeugen, indem Sie zwischen verschiedenen Haltungen wechseln. Auch können bei Verspannungen Entspannungsmethoden wie die progressive Muskelrelaxation helfen: Spannen Sie eine Muskelgruppe nach der anderen bewusst an, halten den Zustand für ein paar Sekunden und entspannen Sie die Muskeln anschließend. Dabei werden die Muskeln besser durchblutet, es wird warm, der Schmerz sollte gelindert und die Muskeln etwas gelockert werden.
Was hinter Ihren Verspannungen auch liegen kann, ist eine Fehlstellung des Kiefers. Das kann auch zu Augenflimmern, Lichtempfindlichkeit und Augenschmerzen führen.
Vereinbaren Sie am besten einen Termin bei einem Zahnarzt und erläutern Sie ihm Ihre Symptome. Er kann dann nachsehen, ob eine Kieferfehlstellung vorliegt. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie sich immer noch an einen anderen Spezialisten - etwa einen Orthopäden - wenden.

Antwort
Antwort
von LiselotteHerz am 03.03.2021, 14.47 Uhr
Da ich eine Erkrankung der Wirbelsäule habe, kenne ich mich gut mit Verspannungen aus. Mir helfen bei extremen Verspannungen pflanzliche Schmerzpflaster aus der Drogerie, Wärmegels und Schmerzsalben oder meine Blackroll-Kugel.

Ich würde dir zur Selbstmassage mit dem Blackroll Massage-Ball raten. Du musst dich für die Anwendung auf den Rücken legen. Die Kugel wird dann unter deine Schulter bzw. Nacken auf die schmerzende Stelle gedrückt. Dieser Druck entsteht automatisch durch dein Körpergewicht beim Liegen. So kannst du nun bleiben bis der Schmerz nachlässt. Blackrolls kann man im Sportgeschäft oder auch im Internet kaufen.

Wenn deine Verspannungen mit der Blackroll oder mit Wärmepflaster und Schmerzsalben nach wenigen Tagen keine Wirkung zeigen, empfehle ich dir einen Termin für eine medizinische Massage bei einem ausgebildeten Masseur zu vereinbaren. Der Hausarzt kann dir bei wiederkehrenden Verspannungen auch Physiotherapie (Krankengymnastik) verschreiben. Dabei wird die Muskulatur der Halswirbelsäule mobilisiert und gestärkt. gezielt trainiert. Der Physiotherapeut kann dir aber auch Entspannungstechniken und Übungen zeigen, um die Halsmuskulatur zu trainieren und die Beweglichkeit des Kopfes zu verbessern.
Ähnliche Fragen
Hallo, Ich habe starke stechende/brennende Schmerzen an der Außenseite meines linken Armes bzw. der Schulter, die bis in den Nacken und den Unterarm ...
Kann es sein, dass man von Sauna schlecht schlafen kann? Ich war gestern in der Sauna und habe heute Nacht schlecht geschlafen. Ich konnte gestern Abend ...
Bin glückliche Mutter von 3 liebevollen, kleinen Mädchen die alle die Angewohnheit haben lange zu schlafen und nicht aufstehen wollen. Daher bin ich jetzt ...
Gestern Nacht hatte ich schon Probleme beim Einschlafen. Von 1 Uhr bis 4 Uhr nachts habe ich versucht einzuschlafen, ständig bin ich kurz nach dem ...
Seit Jahren leide ich unter Schlafproblemen. Wie andere Menschen auch, lege ich mich hin, sobald meine Augenlider schwer werden. Früher war es ganz normal, ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.