malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von SchinkenMitSpeck am 31.08.2021, 05.33 Uhr

Freundin ritzt sich und will keine Hilfe was tun?

Hallo erstmal, seit einiger Zeit tut sich meine Freundin ritzen und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Aber für mich kommt es so rüber als würde sie damit versuchen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und sie zeigt mir immer wieder ihre Schnitte. Sie ritzt sich sogar in der Schule! Sie ist generell manchmal sehr aufmerksamkeitsbedürftig, bin mir aber nicht sicher ob das miteinander zu tun hat. Ich kann damit einfach nicht umgehen, es belastet mich sehr. Ich will ihr helfen aber sie redet das Thema klein und sagt sie braucht keine Hilfe und sie macht das nur aus Spaß. Ihre andere Freundin, gleichzeitig ihre Sitznachbarin, macht das auch und mit ihr ist sie viel zusammen, hat das vielleicht damit zu tun?

Antwort
Antwort
von Korallenfingerlaubfrosch am 24.09.2021, 13.50 Uhr
Auch wenn es hier schon viele Antworten gibt, die mal mehr oder mal weniger gut sind, habe ich das Gefühl, dass ich durch meine eigene Perspektive viel beitragen kann.
Ich habe Borderline Persönlichkeitsstörung, die auch seit mehreren Jahren diagnostiziert ist.
Nicht annähernd alle Menschen, die sich schneiden, haben Borderline Störung und gerade im Teenageralter kann es zu "borderlineartigem" Verhalten kommen, welches sich später verwachsen kann.
Depressive Menschen machen das auch oder Leute, die sich einfach aus welchen Gründen auch immer, hilflos fühlen.
Ich schneide mich seit ca. 2 Jahren nicht mehr, aber dahin zu kommen, war nicht einfach.

Schneiden ist eigentlich nichts anderes als eine Sucht. Man macht es nicht nur für Aufmerksamkeit, sondern auch, um den eigenen Körper zu spüren und emotionalen Schmerz mit körperlichem Schmerz erträglicher zu machen.
Ich habe z.B auch manchmal nichts gegessen. Nicht wegen Magersucht, sondern weil der Hunger mich abgelenkt hat.
Schneiden ist ein kompliziertes Thema und hat mehr Gründe als nur Aufmerksamkeit.

Menschen sind nicht alle gleich und teilweise funktionieren Lösungen bei manchen und bei anderen nicht, aber ich kann dir Tipps geben, die ich in der Therapie oder von anderen Leuten gelernt habe:

1. Auch wenn es schwer ist: Sei nicht schockiert oder zeige es zumindest nicht. Menschen, die sich schneiden wollen umsorgt werden oder Schock auslösen und wenn man ihnen das nicht gibt ist das unbefriedigend.
Schau nicht auf die Narben und wenn sie davon spricht, wechsele das Thema.

2. Jede Schule hat eigentlich eine*n Vertrauenslehrer*in. Rede mit ihr darüber. Wenn es dir unangenehm ist oder du Angst hast, die Vertrauensperson redet mit deiner Freundin oder mit ihren Eltern, musst du ihren Namen nicht nennen. Die Person weiß sicherlich auch Rat.

3. Grenze dich klar ab. Wenn Thema wechseln oder keine Aufmerksamkeit geben nicht funktioniert und sie dich andauernd wieder darauf anspricht, sag ihr klar, dass du das nicht möchtest. Du kannst ihr anbieten über die Themen zu reden, die sie belasten wie z.B Trennung der Eltern, Schulstress oder was auch immer es bei ihr ist.
Aber sag klar, dass du damit nichts zu tun haben willst.
Man muss nicht immer gleich die Freundschaft kündigen und darum sollte man auch kämpfen, wenn die Person einem etwas bedeutet, aber klar abgrenzen muss man sich trotzdem, wenn man befreundet bleiben will.

4. Man kann keine Person dazu zwingen sich Hilfe zu suchen. Man kann ihr Werkzeuge an die Hand geben, wenn sie sich ändern will, aber du bist nicht dazu da sie zu "reparieren". Das ist nicht deine Aufgabe. Nur um das klarzustellen.

Mit der Schule darüber zu reden und auch das andere Mädchen zu nennen wäre wahrscheinlich das richtige, damit man einen Schulpsychologen oder ähnliches einschalten kann.
Es wirkt nämlich ein wenig wie Wettbewerbsverhalten, was es unter Borderlinern auch viel gibt. Dieses Gefühl immer "krasser" sein zu müssen als Freunde mit ähnlichen Problemen.
Ich hoffe das hilft.


Antwort
Antwort
von Kalunke am 20.09.2021, 12.29 Uhr
Leider hast du nicht angegeben wie alt deine Freundin ist und wie stark das Ausmaß der Verletzung ist. Wenn dadurch bleibende Narben entstehen ist die Situation natürlich dramatischer, als wenn sie sich nur leichte Striemen zufügt.
Selbstverletzendes Verhalten kann viele Ursachen haben. Aufmerksamkeit zu erhalten ist nur eine von vielen möglichen Gründen.
Häufig steht dieses Ritzen im Zusammenhang mit einer psychiatrischen Erkrankung wie z. B. Borderline. Dabei schildern Betroffene, dass es eine Art Ventil ist um Druck los zu werden.
Vielleicht beobachtest du bei deiner Freundin auch andere Verhaltensauffälligkeiten, wie emotionale Instabilität, sprich stark wechselnde Emotionen oder risikohaftes Verhalten oder übermäßige Aggression? Vielleicht sind das Themen bei denen sie eher bereit wäre Hilfe anzunehmen. Du solltest ihre Probleme nicht auf dich beziehen und sie nicht verurteilen. Eventuell besteht ja die Möglichkeit, dass sie wenigstens eins ihrer Probleme bei einem der nächsten Arztbesuche anspricht. Mittlerweile sind viele Ärzte bei solchen Problemen sensibilisiert und können helfen.

Antwort
Antwort
von xandrina am 01.09.2021, 15.26 Uhr
Das ist wirklich eine schlimme Situation mit deiner Freundin. Kein Wunder, dass dich das belastet. So wie du das schilderst, scheint es wirklich so zu sein, dass deine Freundin sich ritzt, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Das passt auch damit zusammen, dass ihre Nebensitzerin das auch macht. Das alles ändert aber nichts an der Situation, dass deine Freundin dringend Hilfe braucht. Da sie sich diese Hilfe nicht selbst holt, solltest du die Initiative ergreifen. Ruf am besten bei einem Jugendtherapeuten an. Diese wissen wie du deine Freundin ins Boot holen und ihr helfen kannst. Auch die Telefonseelsorge hilft dir weiter. Wundere dich aber nicht, Therapeuten sind extrem schwer zu erreichen und viele nehmen sich leider kaum Zeit für Fragen. Aber bei einem wirst du auf jeden Fall Erfolg haben.

Da dich die Situation natürlich extrem belastet, solltest du unbedingt danach schauen, was gut für dich ist und dir bewusst auch mal eine Auszeit nehmen. Du kannst nicht deine ganzen Gedanken für die Situation deiner Freundin verwenden. Hilf ihr so gut du kannst, aber nimm dir auch einmal "frei" von dieser schweren Aufgabe.

Antwort
Antwort
von Sandy am 31.08.2021, 09.22 Uhr
Das ist schlimm und ich kann dich da verstehen. Wenn dich das psychisch belastet rate ich dir zum Vertrauenslehrer in deiner Schule zu gehen und mit diesem offen über das Ritzen deiner Freundin zu sprechen. Der Lehrer kümmert sich dann und deiner Freundin wird geholfen. Außerdem rate ich dir nicht länger mit diesem Mädchen befreundet zu sein. Du belastest dich mit dieser Freundschaft nur selbst.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.