malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von ongus am 23.08.2018, 19.29 Uhr

Gold kaufen - mit welcher Rendite kann ich rechen?

Ist Gold in der heutgigen Niedrigzinsphase eine gute Anlagemöglichkeit um kleinere Geldbeträge anzulegen? Mit welcher Rendite kann ich rechnen wenn ich in Gold investiere? Wo kann man eigentlich Gold ankaufen?

Wer hat Tipps? Würde mich auch über Empfehlungen rentabler Geldanlagen für kleine Sparer freuen. Wo legt ihr zB. euer Erspartes an? Zinsen auf dem Tagesgeldkonto bekommt man ja so gut wie keine mehr.

Antwort
Antwort
von rabarabaa am 08.07.2020, 18.15 Uhr
Kenne mich mit Gold nicht so gut aus, aber ich würde sagen: Bitcoins kaufen ist wesentlich rentabler, manche sprechen sogar von Prognosen bis 500.000 $, aber selbst wenn er nur auf 25.000$ steigt, wäre das eine Vervielfachung!


Antwort
Antwort
von DumasCM am 16.01.2020, 14.28 Uhr
Also erst einmal kann dir niemand sagen, mit welcher Rendite du DEFINITIV rechnen kannst. Das lässt sich höchstens vermuten.

Generell kann man sagen, dass Gold gegenläufig zu Aktien steigt und fällt. Soll heißen, wenn die Aktienkurse hoch gehen, ist die Nachfrage (und somit auch der Preis) bei Gold geringer. Andersherum steigt der Goldpreis, wenn Aktien fallen (vgl. Finanzkrise 2008).

Gold kannst du sowohl physisch erwerben - dafür solltest du allerdings einen Safe bzw. Tresor haben - oder in Form von Zertifikaten, die genauso wie der Goldpreis performen.

Generell würde ich dir für den Anfang erst einmal die Erstellung eines ETF-Sparplanes für den Vermögensaufbau empfehlen.
Kommentar von Zweimal am 20.08.2020, 11.50 Uhr
Also jetzt wünschte ich, ich hätte schon zu Beginn dieser Diskussion Gold gekauft.
Kann natürlich niemand erahnen, dass so etwas passiert und der Goldpreis so steigt. Jedoch ist es bei Gold und Aktien ja auch immer nur eine Frage der Zeit bis man da Gewinn macht.
Wenn man genug Geld hat, das man momentan nicht braucht, ist es ja durchaus zu empfehlen. Wenn man aber nicht weiß ob man nächsten Monat dann das Geld wieder benötigt, bringt es nicht viele Vorteile.

Antwort
Antwort
von longread am 05.12.2018, 17.42 Uhr
Rendite wird man bei Gold kaum haben, zumindest nicht in kurzfristigen Zeiträumen. Vielmehr nimmt man Gold als sichere Anlage, um im Falle von Geldwertverlusten oder in Krisenzeiten sein Geld nicht zu verlieren. Gold ist nicht ersetzbar und es gibt auch nur eine begrenzte Menge, das macht es so wertvoll und in einer bestimmten Bandbreite verliert es nicht seinen Wert.

Antwort
Antwort
von Marcelpro60 am 08.11.2018, 14.15 Uhr
Ich würde an deiner Stelle lieber in Aktien investieren. Gold bringt kaum Rendite.

Antwort
Antwort
von Ratgebender am 08.11.2018, 13.39 Uhr
Die Rendite hängt stark vom Zeitpunkt des Verkaufs ab. Insbesondere in Krisenzeiten steigt der Goldpreis in der Regel enorm an. Das gute an Edelmetallen ist in jedem Fall, dass sie seit Jahrtausenden immer einen gewissen Wert behalten haben, weshalb sie insbesondere für langfristige Investments sehr gut geeignet sind.

"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null." Voltaire


Antwort
Antwort
von EVOluZion am 29.08.2018, 19.52 Uhr
Deine Rendite orientiert sich an der langfristigen Entwicklung des Goldpreises. Bei kleinen Beträgen ist der Aufwand von Ankauf und Verkauf wahrscheinlich zu hoch, um wirklich einen Gewinn zu machen. Du darfst nicht vergessen, dass auch der Händler etwas daran verdienen will. Du könntest im schlechtesten Fall sogar etwas verlieren. Umso mehr du investierst, umso größer kann auch deine Gewinnspanne werden.

Für den Anfang würden sich Goldmünzen oder kleine Mengen Gold gut eignen. 1 Unze (28,35 Gramm) Gold liegt derzeit bei ungefähr 1000 Euro. Münzen sind noch günstiger, haben aber unterschiedliche Reinheitsgrade. Kaufen kannst du Gold bei Münzhändlern, Banken, Sparkassen oder auch Online. Achte aber darauf, dass das Gold echt und der Händler seriös ist.

Antwort
Antwort
von aeroflux am 24.08.2018, 07.29 Uhr
Von wie viel Geld reden wir denn? 1.000, 10.000 oder noch mehr? Hast du das Geld "übrig" oder ist es dein Notgroschen für schlechte Tage?
Kommentar von ongus am 24.08.2018, 15.19 Uhr
Hi, sind bisher nur kleine Beträge. Ich möchte jetzt aber anfangen zu sparen, so 200 EUR im Monat und das will ich dann in Gold anlegen. Auf der Bank bekommt man ja keine Zinsen mehr. Und Aktien sind mir zu riskant! Daher wollte ich in Gold investieren.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.