malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Minoucheleo am 27.09.2020, 11.21 Uhr

Habe ich alles kaputt gemacht?

Wir hatten uns kennengelernt waren beide verknallt, konnten uns dann mehrere Monate nicht sehen und haben nur geschrieben. Als wir uns wieder gesehen haben, haben wir uns geküsst beim 2. Date, da ich dabei keine Schmetterlinge im Bauch hatte, habe ich mir Stress gemacht ob das alles reicht an Gefühlen. Hatte ihn beim 3. Date um mehr Zeit gebeten damit ich ihn erst wieder küsse, wenn ich richtig verliebt wäre. Er war damit ok. Ich habe dann sehr sehr stark an meinen Gefühlen gezweifelt bzw diese hinterfragt, weil dieses Wow Gefühl vom Anfang weg war und ich ihn nicht so extrem vermisst hatte, mich Kleinigkeiten genervt haben und ich eben beim Händchen halten keine Schmetterlinge mehr gefühlt habe. Aber ich habe mich wohlgefühlt und geborgen und fand ihn anziehend, was ich jetzt so sehe dass es finde ich reicht. Damals dachte ich es muss mehr geben, er muss mich flashen oder so.

Naja, in den 3 dates danach haben wir gekuschelt, Händchen gehalten aber uns nicht geküsst. Bei den letzten beiden Dates, die 2 Monate später stattfanden, aufgrund von Corona, hatte er viel initiiert, weil ich wie blockiert war (wegen der Zweifel und weil es mir psychisch nicht gut ging). Er hatte das gemerkt und dann beim 7. Date angesprochen und wollte wissen wie ich uns sehe und meinte er wäre enttäuscht gewesen dass wir uns nicht weiterentwickeln würden. Und dass es ihn verletzt hätte dass ich manches nicht so gemacht habe wie er es erwartet hätte und dass er dann weniger Lust hatte mir zu schreiben. (Innerhalb 3 Dates wenn ich sage ich brauche Zeit 🤷🏻‍♀️) ich wollte dann ganz ehrlich zu ihm sein und meinte dass ich Zweifel habe ab einer Beziehung, dass ich eine Blockade und Angst habe und Zeit bräuchte, weiß aber nicht wann sich die Blockade löst aber dass ich ihn mag, attraktiv finde und Gefühle habe. Habe geweint und wollte nicht dass er geht aber wir hatten es beendet. Er meinte wir könnten es im Herbst nochmal probieren wenn ich bereit wäre. Hatte ihm dann 2 Monate später geschrieben aber jetzt hat er keine Gefühle mehr (er meinte die wären kurz nachdem wir es beendet hatten weg gewesen).

Was ich mir vorwerfe ist: so krass meine Gefühle und alles zerdacht zu haben, mich nicht mehr getraut zu haben, am Ende alles offen gesagt zu haben und nicht manches einfach etwas verschwiegen zu haben und mich nicht eher bei ihm gemeldet zu haben.

Findet ihr ich habe alles vermasselt?

Danke fürs lesen und für eure Antworten schonmal!🌸

Antwort
Antwort
von lirina am 08.10.2020, 16.41 Uhr
Natürlich hast du nicht alles kaputt gemacht. Im Gegenteil, wahrscheinlich war von Anfang an nicht alles da, was es für eine Beziehung braucht. Die berühmten Schmetterlinge zum Beispiel, der wichtigste Teil, wenn es ums Verlieben geht. Natürlich spielen Attraktivität, Humor, das Gefühl von Geborgenheit auch eine Rolle, aber auf Gefühlsebene geht es in erster Linie darum. Ein Teil von dir wusste bereits, dass er nicht der Richtige ist. Und das was dich bremste, dir Zeit verschaffen wollte, war genau dieser Teil. Du hast alles richtig gemacht und hast deine Gefühle ausgesprochen und damit auf dich selbst und was du fühlst und denkst vertraut.


Antwort
Antwort
von Kischde am 05.10.2020, 13.53 Uhr
Du scheinst Probleme damit zu haben dir vorzustellen worauf es bei einer Beziehung ankommt und wie das Zusammenspiel der beiden Partner funktioniert.
Es ist, als hast du die unrealistischen Erwartungen, die du in Filmen und auf sozialen Netzwerken siehst, verinnerlicht und rechnest damit, dass es im wahren Leben auch genau so ablaufen muss, damit es echt ist.
Hinzu kommt, dass du von "Psyche", "Blockade" und "Angst" sprichst - das sind Begriffe, die mit einer gesunden Beziehung nicht einhergehen.
Ich empfehle dir einen Termin für eine Psychotherapie oder einen Coach zu machen, um mit jemandem über deine Ängste und Blockaden zu sprechen.

Antwort
Antwort
von enowez am 28.09.2020, 13.45 Uhr
Zumindest kannst du ihm nicht vorwerfen dass er kein Interesse mehr hat. Was willst du außerdem tun wenn er keine Gefühle mehr für dich empfindet? Gefühle kann man nicht erzwingen. Du warst dir unsicher, dann hatte er kein Interesse mehr. Du wärst gut beraten die Sache ruhen zu lassen und ihn zu vergessen. Wenn du immer wieder zurück denkst belastet es dich nur. Versuche mit dem Thema abzuschließen und sei offen für andere Männer und Beziehungen.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.