malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Mumlara am 08.03.2016, 17.39 Uhr

Welche Babymilch ist für Neugeborene am besten verträglich?

Hallo, ich bin vor einer Woche Mutter geworden und musste leider feststellen, dass heute Morgen meine Muttermilch nicht mehr ausgereicht hat um mein Baby zu stillen. Ich muss mir daher Babymilch zum Zufüttern kaufen. Aber bei dem riesigen Angebot weiß ich gar nicht welche Milch man nehmen kann. Gibts da große Unterschiede? Ich habe keine großen finanziellen Mittel. Kann ich auch die preiswerte Babymilch nehmen? Wichtig ist mir aber, dass sie mein Baby gut verträgt. Was könnt ihr mir raten?

Antwort
Antwort
von Tabea03 am 10.03.2016, 19.36 Uhr
Ich kann meiner Vorrednerin nicht im Geringsten zustimmen. Du hast jetzt genau zwei Probleme.

1. Du kannst nicht mehr ausreichend stillen
Du solltest deine Milchproduktion anregen. Muttermilch ist das beste, was einem Baby passieren kann. Wenn es aus welchen Gründen auch immer nicht in Gang kommt, musst du natürlich Babymilch zufüttern. Denke daran, dass du auf der Verpackung nach der Eignung für das Alter deines Kindes siehst.

2. Du weißt nicht wie dein Kind reagieren wird
Dein Kleines wird vielleicht mit der einfachen Milch zurecht kommen, aber ich würde dir empfehlen auf die Milch von Hipp, Aptamil oder Milumil aus der Apotheke zurückzugreifen. Die ist der Muttermilch am Nahesten.

Wenn du mit einfacher Milch anfängst, dein Baby verträgt es nicht und du probierst die Nächste, dann tust du weder deinem Baby noch dir einen Gefallen. Du hast reichlich Reste zu Hause, die du nicht verwenden kannst und dein Baby leidet unter der ständig wechselnden Milch. Unter Umständen bekommt dein Kind richtig Blähungen. Also entscheide dich lieber für ein hochwertiges Produkt. Ich empfehle dir Hipp oder Aptamil, auch Milumil ist in Ordnung. Die sind auch zertifiziert und geben deinem Baby alles was es braucht. Hände weg von Billigmilch!


Antwort
Antwort
von nele am 09.03.2016, 08.57 Uhr
Du kannst auch die einfache Milch aus der Drogerie oder dem Supermarkt nehmen. Rossmann hat zum Beispiel seine eigene Hausmarke und die Milch hat unser Sohn sehr gut vertragen. Ich habe ihn aber auch von Anfang an damit gefüttert. Ich glaube aber, dass ich schon gehört habe, dass viele Kinder in den ersten Lebensmonaten Blähungen bekommen wenn du die falsche Babymilch zufütterst. Aber dageben hilft Fenchel- oder Kümmeltee ganz gut.

Antwort
Antwort
von AnnaLea78 am 08.03.2016, 18.55 Uhr
Ich würde dir empfehlen, dass du die Babymilch aus der Apotheke holst. Dort bekommst du nicht nur eine gute Beratung sondern auch die besseren Produkte der bekannten Marken. Zum Beispiel bekommst du dort schon die neue Aptamil. Du musst ja auch bedenken, dass dein Baby sich nun schon auf Flaschenmilch umstellen muss. Oder wirst du weiter stillen? Wie auch immer, in der Apotheke gibt es die beste Milch und die beste Beratung. Meine Tochter hat sie super vertragen und hat nie etwas anderes bekommen.
Ähnliche Fragen
Wo gibt es die besten Filme on demand? Wer hat Erfahrung mit online streaming Diensten wie Netflix Maxdome und Amazon Prime? Welche sind empfehlenswert, ...
In welcher Position schläft man am besten? Ich habe des öfteren morgens Rückenschmerzen. Es liegt wahrscheinlich an meiner Schlafposition. Was ist die beste ...
Programmieren lernen für Anfänger - welche Programmiersprache soll ich lernen? Java, C++, C# oder doch eine andere Hochsprache? Suche Tipps für den ...
Ich habe Übergewicht und möchte endlich abnehmen. Wie kann man am besten abnehmen? Gibt es gute Abnehmtipps und Abnehmtricks um gesund abzunehmen die ...
Welche Verhütungsmethoden kennt ihr und mit welchen habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Klar ich kenne das Kondom und die Pille aber gibt es nicht noch ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.