malnefrage.de
malnefrage.de
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Zweimal am 20.09.2019, 10.54 Uhr

Wie entspannen bei Stress?

Wie schafft ihr es zu entspannen bei Stress?
Ich muss sagen, leider führt Stress bei mir dazu, dass ich mit der Zeit einfach resigniere. Ein anderer Umgang mit Stress wäre sicherlich angebracht. Ich weiß jedoch nicht wirklich wie man bei Stress vorgehen soll. Natürlich redet man sich da etwas einfach, beim Umsetzen scheitert es da bei mir aber fast immer.
Welches Mittel habt ihr um gegen Stress vorzugehen, mit welcher Methode habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Seid ihr oft gestresst?
Würde mich echt über ein paar Tipps freuen, muss in der Hinsicht echt mal was ändern.

Antwort
Antwort
von Da MaSta am 30.09.2019, 01.00 Uhr
Hi! Dann kann man das Übel nur bei der Wurzel packen! Wo kommt der Stress denn her? Von der Arbeit? Privater Stress? Wenn Dir das klar ist, heißt es, die tieferen Ursachen zu finden: Zuviele Termine? Problem mit Kollegen? Probleme mit dem Partner? Hier muss man ansetzen, um das Problem in den Griff zubekommen! Medikamente, Ablenkung usw. helfen nur gegen die Symptome. Wenn man aber nicht an die Ursachen geht, kommt man nicht weiter!
Kommentar von Zweimal am 30.09.2019, 10.10 Uhr
Im Grunde ist es egal wo der Stress herkommt, ich verstehe schon was du meinst, es ist aber bei mir im Prinzip egal von wo der Stress herkommt. Wenn der Stress mal angefangen hat dann gibt es eine Abwärtsspirale. Ich lasse mich da runterziehen und dann funktioniert nichts mehr so richtig. Heißt also, der Stress hindert mich dann die Dinge richtig anzugehen. Also es ist jetzt nicht nur so, dass ich jetzt beim Arbeiten unter Stress stehe sondern ich dann eben nicht mehr richtig arbeiten kann, schnell Fehler mache - daraus entsteht dann neuer Stress,... Dann kommt man schlecht gelaunt nach Hause... und so zieht sie das dann durch.


Antwort
Antwort
von lisi_pisi am 27.09.2019, 10.18 Uhr
Oje, das altbekannte Stressthema... Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht, denn ich hatte ebenfalls sehr mit Stress zu kämpfen. Mein Tag hat morgens bereits stressig begonnen. Mir hat dabei geholfen, eine Stunde früher aufzustehen. Die Stunde war dann gewinnbringend für den ganzen weiteren Tag. Ansonsten kann ich noch Rosenwurz empfehlen, das soll zur Stressminderung beitragen. Ich nehme das in Tablettenform von Vitango, gibts in der Apotheke. Vielen hilft ja auch Sport oder Entspannungsübungen als Ausgleich zum Alltag. Ich denke, du solltest dich einfach mal durchprobieren und dann selber entscheiden, was für dich persönlich die passende Lösung ist.
Kommentar von Zweimal am 10.10.2019, 11.21 Uhr
Danke für deine Antwort. Ich habe mich in der Zwischenzeit mal zu Vitango und Rosenwurz informiert. Rosenwurz scheint sich da ja sehr positiv auf den Stress auszuwirken.
Wie lange hast du das eingenommen?
Hat es wirklich deinen gesamten Umgang mit Stress verändert?

Antwort
Antwort
von Mondis am 27.09.2019, 00.28 Uhr
Ein gutes Mittel gegen Stress ist Sport und Bewegung an der frischen Luft und in allen erdenklichen Variationen. Fahre Fahrrad, gehe laufen oder mache Yoga. Egal welchen Sport Du für dich favorisierst, planen ganz bewusst deine "Pausen" für den Sport ein und mache es zu einem festen Ritual. Schnell wirst Du merken, dass Dich der Sport nicht nur ablenkt und Dir hilft den Kopf frei zu bekommen, sondern dadurch, dass Du deine Fitness dabei steigerst, wirst Du auch sehr schnell merken wie Du insgesamt stressresistenter wirst. Dadurch erlebst Du viele Situationen nicht mehr wie bisher als Stress und Dein Stresslevel sinkt allgemein.

Antwort
Antwort
von madlaine am 23.09.2019, 11.37 Uhr
Um Stress abbauen zu können, kannst Du versuchen, dem Stress einfach aus dem Weg zu gehen. Zur Stressbewältigung solltest Du Dich zunächst einmal fragen, was ist der Auslöser? Woran liegt es, dass ich gestresst bin? Hast Du die Ursache herausgefunden, kannst Du am besten der Sache aus dem Weg gehen, indem Du Dich mit etwas ganz anderem beschäftigst. Du solltest Dich entspannen und mit etwas beschäftigen, was Dir persönlich gut tut. Über diesen Weg findest Du Ruhe. Die Ruhe hat zur Folge, dass Du neue Energie bekommst. Mir hilft diese Methode immer recht gut, wenn ich unter Stress stehe. Im Alltag kannst Du die Methode eigentlich auch überall anwenden.

Antwort
Antwort
von Happanero am 23.09.2019, 11.26 Uhr
Man muss sich einfach einen Ausgleich suchen. Was bereitet dir Freude? Was machst du gerne? Und du musst dir bewusst machen was den Stress bei dir verursacht und dann damit lernen umzugehen. Wenn ich bspw. einen stressigen Tag auf Arbeit hatte, dann lasse ich den Stress der Arbeit auch auf Arbeit. Wenn die Tür zum Betrieb hinter mir zu geht, dann denke ich nicht mehr an die Probleme auf Arbeit. Lass alles was dich negativ beschäftigt auf der Arbeit. Denke nur noch daran was dir Freude bereitet. Das kann die Familie, der kleine Sohn zuhause, der Partner, das Hobby oder sonstiges was dir Freude bereitet sein. Du musst lernen nicht mehr an Probleme des Alltags in der Freizeit zu denken. Sonst kannst du nicht mehr abschalten was wiederum zu Schlaflosigkeit und Stress führt.


Antwort
Antwort
von Franzi am 20.09.2019, 11.10 Uhr
Mir hilft immer viel lachen, mit Freunden oder Kollegen. Ich mache daher öfters mal einen Witz. Nach der Arbeit entspanne ich am liebsten abends im Bett bei einem guten Buch oder höre auch mal gerne schöne Musik. Bei klassischer Musik kann ich super entspannen. Es gibt auch so eine App für das Handy wo man Naturgeräusche einstellen kann. Die finde ich auch sehr gut zum Abschalten. Ich mag es z.B. den Regen zu hören :) dabei kann ich gut entspannen. Den Tipp mit der Sauna finde ich auch gut gegen Stress. Einfach mal Nichtstun und die Hektik des Alltags in wohlig warmer Atmosphäre hinter sich lassen.
Kommentar von Zweimal am 23.09.2019, 10.49 Uhr
Mit Freunden verbringe ich auch so oft es geht Zeit. Da vergesse ich dann zwar für ein paar Stunden meinen Stress, weg ist er dann aber leider nicht. Generell würde ich sagen, wenn man sich etwas Ablenkung sucht, ist es gut. Lösen tut es den Stress aber nicht. Da ist glaube ich ein anderer Umgang mit Stress gefragt, wäre halt super wenn das so einfach gehen würde ;)
Hörst du dann die Naturgeräusche beim Einschlafen oder einfach so zwischendurch?
Wäre vielleicht etwas in Verbindung mit Atemübungen oder dergleichen.
Sauna mag ich gar nicht ;) Und zwar unter keinen Umständen. Ich finde es schon im Sommer furchtbar wenn ich viel schwitze. Da gehe ich dann nicht freiwillig in so eine Kabine um zu schwitzen ;)

Antwort
Antwort
von ichunterwegs am 20.09.2019, 11.01 Uhr
Das Zauberwort heißt "Entschleunigung". Du musst einfach bewusst immer mal entspannen. Numm dir dafür Zeit. Plane regelmäßig Pausen, Zeit zur Entspannung in deinen Lebensalltag ein. Mir hilft immer eine Auszeit in der Sauna am Wochenende. Meditation und Entspannungsübungen wie Autogenes Training sind bei Stress ebenfalls hilfreich. Oder wie wäre es mit Yoga? Sport als Ausgleich zum stressigen Alltag ist ebenfalls empfehlenswert, genauso wie die richtige Ernährung. Bei viel Stress spielt viel zusammen.
Kommentar von Zweimal am 23.09.2019, 10.54 Uhr
Sport ist für mich sowas wie mit den Freunden. Sicher hilft es die Gründe für den Stress eine Zeit lang zu vergessen, es löst aber am ursprünglichen Problem nicht viel. Dann ist man mit dem Sport fertig, kommt aus der Dusche und schon denke ich nur mehr an all die Dinge, die mir eben den Stress bereiten.
Mit Saunas habe ich es nicht so, wie schon oben geschildert, ist einfach nicht meins.
Mir wird oft Yoga vorgeschlagen, ich werde damit aber nicht warm. Da mach ich lieber Sport, powere mich aus. Da habe ich meiner Meinung nach mehr davon. Vielleicht würde Yoga helfen um mit dem Stress bzw. gesamt gesehen anders mit der Situation umzugehen. Ich habe es im Hinterkopf, wehre mich aber noch irgendwie dagegen.
Was könnte man denn mit der Ernährung machen?
Inwiefern kann man denn da mit ein paar Lebensmittel etwas bewegen?
Kommentar von tiffy am 23.09.2019, 11.19 Uhr
Das sieht du falsch, bzw. deine Denkweise ist nicht langfristig genug!
Wenn Du regelmäßig Sport treibst, hilft das auf lange Sicht dauerhaft Stress entgegenzuwirken und Stress erst gar nicht an dich rankommen zu lassen. Du darfst nicht denken, dass Du mit einer Sporteinheit die Woche den gesamten Stress der Woche bewältigen kannst - schon gar nicht, wenn sich Stress über mehrere Wochen oder gar Monate angestaut hat. Aber mit Sport als Ausgleich hilfst Du Deinem Körper bei der Stressbewältigung. Du wirst sehen, wenn Du regelmäßig Sport treibst (am besten Ausdauersport), dann bist Du viel stressresistenter als ohne Sport. Zusätzlich kann man mit Entspannungsübungen wie Yoga o.Ä. (Meditation, Autogenes Training, bewusstes mentales Training) zusätzlich dem Stress entgegenwirken. Lass dich darauf ein - ein Versuch ist es wert, oder?
Kommentar von Zweimal am 27.09.2019, 10.44 Uhr
Ich mache ja regelmäßig Sport und das schon seit Jahren ;)
Ich gehe 3 mal die Woche laufen. Vor dem Urlaub im Sommer sogar jeden zweiten Tag. Zusätzlich mache ich noch Kraftübungen zu Hause. Ich gehe nicht ins Fitnessstudio, trainiere lieber zu Hause. Das mache ich aber regelmäßig. Bei mir hat Sport eben nicht diese Wirkung. Natürlich vergesse ich den Stress für eine Zeit, beim Duschen nach dem Laufen oder nach dem Krafttraining, ist der Stress aber sofort wieder da. Dann denke ich eben schon wieder daran was ich alles machen muss, was noch auf mich zukommt, usw.
Ich denke wie man entspannen kann bei Stress ist wohl bei jedem anders. Welches Mittel einem gegen Stress hilft, wird man dann für sich herausfinden müssen. Viele haben eben gute Erfahrungen mit Sport gemacht. Ich ja auch, es hilft mir aber langfristig nicht gegen Stress. Denn dann dürfte ich bei meinem Sportpensum gar keinen Stress haben. Ich kann sehr gut verstehen, dass einem Sport hilft. Mir persönlich hilft es aber nicht wirklich. Vielleicht in dem Sinn, dass es nicht noch stressiger wird bei mir, ganz bekomme ich den Stress jedoch nicht weg. Ich denke ich muss an meiner Einstellung zum Stress und an meinem Umgang mit Stress etwas ändern. Das sagt sich halt sehr leicht ;)

Antwort
Antwort
von Nussini am 23.09.2019, 23.18 Uhr
Mein Geheimtipp zur Entspannung bei Stress ist Tanzen.
Wenn ich richtig gestresst bin, hilft mir ein flotter Samba oder ein heißer Tango am besten um abzuschalten und die Welt um mich herum zu vergessen. Einfach den Stress wegtanzen, dabei den Alltag vergessen und abschalten. Also ab ins Tanzstudio oder in eine Tanzbar. Mir hilft das Tanzen beim Stressabbau. Ich meine sogar dazu mal eine Studie gelesen zu haben, wer Tango tanzt ist entspannter :)

Und wenn du noch keine Tanzerfahrung hast, einfach mal über einen Tanzkurs nachdenken. Dabei lernt man, als Nebeneffekt noch eine Menge netter Leute kennen, mit denen man viel Spaß haben kann und die einen noch mehr vom Alltagstrott ablenken. Ich tanze nun schon seit über 30 Jahren und nichts entspannt mich mehr als tanzen. Nach einem Tanzabend ist der Alltagsstress wie verflogen, ich bin danach immer völlig ausgeglichen und habe wieder Kraft und neue Energie für den nächsten Tag.
Kommentar von Gabriella25 am 26.09.2019, 09.23 Uhr
Was mir beim Abbau von Stress ganz gut hilft, ist Sport. Einfach ins Fitnessstudio gehen und sich auspowern. Danach fühle ich mich immer wie neu geboren und habe jeglichen Stress und Ärger davor vergessen.
Kommentar von Zweimal am 27.09.2019, 10.50 Uhr
Ich war schon mal in einem Tanzkurs, damals war ich aber nicht sonderlich gestresst, ob es mir helfen würde, dazu kann ich also leider nichts sagen. Kann nur sagen, dass Tanzen nicht unbedingt meins war. Habe dazu nicht unbedingt ein Talent ;)
Wie auch schon oben geschrieben sind das alles Dinge, die einem zwar für eine Zeit den Stress vergessen lassen, aber letztlich nichts daran ändern, dass der Stress kommt bzw. da ist. Ich denke ich bräuchte ein Mittel wie es erst gar nicht so weit kommen kann. Also wie man sich weniger Stressen lässt und wie man eben besser mit dem Stress oder stressigen Situationen umgehen kann. Wenn ich so und so schon unter Zeitdruck stehe dann hindert mich die Situation am konzentrierten arbeiten und ich brauche noch viel länger. Dann habe ich dieselbe Arbeit zu machen, wenn ich aber gestresst bin, durch was auch immer, brauche ich für dieselbe Arbeit länger als sonst. Dann mache ich mich selbst verrückt und denke nur mehr daran schnell fertig werden zu müssen. Unter dem Druck mache ich dann mehr Fehler und schließlich dauert es länger und die Arbeit wird auch nicht so gut wie sonst. Das ist mein Problem und daran muss ich etwas ändern. Mich zieht dann die Situation noch viel mehr hinunter.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Facebook
Twitter
Google
E-Mail
Bookmark
weitere