malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von elle am 20.05.2020, 11.54 Uhr

Wie kann ich meinen Text über das Schauspiel "Publikumsbeschimpfung" von Peter Handke sprachlich verbessern?

Das in der zweiten Hälfte des 18 Jhdts. ausgeprägte Verständnis von Theater fokussiert das, was auf der Bühne gezeigt und gesagt wird. Brecht konstatierte 1948 „im Kleinen Organen für das Theater“ Theater bestehe darin, dass zur Unterhaltung lebende Abbildungen von „überlieferten oder erdachten Geschehnissen“ hergestellt würden. Fast alle Theater sind Produktionsbezogen.

Man könnte sagen, dass es Parallelen zwischen Brechts epischem Theater und der Methode Handkes in Publikumsbeschimpfung gibt. Sowohl Brecht als auch Handke möchten das Publikum zur Reflexion anregen. Der Unterschied liegt in der Fiktion. Brecht verbindet das Theater mit einer erfundenen Geschichte, die das Publikum zum Überlegen bewegen und „Reflexion über das eigene Handeln und Handeln Anderer initiieren.“ Handke dagegen sagt, dass es am besten sei, „Literatur zur Gänze frei von unnötiger Fiktion zu halten“

Antwort
Antwort
von M. Boessel am 22.05.2020, 11.36 Uhr
Du meinst sicher die Quelle "Kleines Organon für das Theater" von Bertolt Brecht.

.. fokussiert das, was .. keine gute Ausdrucksweise
.. hergestellt würden. .. Grammatik, Sinn
.. Produktionsbezogen. .. schreibt man klein

Man könnte sagen .. welche Art von Text schreibst du?

die das Publikum zum Überlegen bewegen und "Reflexion über das eigene Handeln und Handeln Anderer initiieren." .. soll?

mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.