malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Achibra am 28.06.2022, 11.31 Uhr

Wordpress-Website auf einen anderen Server umziehen?

Meine Frage lautet, wie migriert man eine Wordpress-Webseite zu einem neuen Hosting-Anbieter?

Für mein kleines, lokales Unternehmen habe ich eine Webseite mit WordPress und dem Elementor-Plugin erstellt. Da mir mein derzeitiger Webspace-Provider im Vergleich zu anderen Anbietern auf dem Markt zu kostenintensiv ist, würde ich meine Wordpress-Webseite samt Domain gerne zu einem neuen Hosting Anbieter migrieren.

Ich habe mich noch nicht für einen bestimmten Webhosting-Provider entschieden. Aktuell habe ich einen eigenen Server gemietet. Da sich die Besucherzahlen und der Traffic der Webseite jedoch in Grenzen halten, überlege ich aktuell, ob nicht ein VPS oder sogar Shared-Hosting für mein Projekt in Frage kommt. Es wäre sehr hilfreich, wenn ihr mir diesbezüglich eure Empfehlung geben könntet, einschließlich der Gründe, warum ich mich für diesen oder jenen Webhoster entscheiden sollte.
Einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für einen neuen Hosting-Anbieter ist für mich natürlich die Verfügbarkeit und Sicherheit. Aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mir wichtig.
Diverse Webhosting-Vergleiche habe ich schon gelesen, mich interessiert aber die Meinung der Mehrheit von anderen Webmastern.

Für die Migration der Wordpress-Webseite zum neuen Hosting-Provider würde ich zudem gerne wissen, welche praktischen Schritte zu unternehmen sind, damit die Webseite problemlos umgezogen werden kann. Wer kann mir kurz erklären, wie der Umzug der Domain möglichst reibungslos funktioniert? Einfach den Auth-Code beim alten Hoster beantragen? Ich möchte keinesfalls, dass die Domain ausfällt oder längere Zeit nicht verfügbar ist. Wie zieht man eine Webseite am einfachsten auf einen neuen Server um?

Ich habe gelesen, dass bei der Migration einer Webseite auch die Suchmaschinenoptimierung leiden kann. Daher wäre ich für Tipps dankbar, um meine Webseite vor einem solchen Problem zu schützen. Am besten wäre ein vollständiger Leitfaden für die reibungslose Migration einer Wordpress-Webseite auf einen anderen Server, damit ich nichts übersehe oder vergesse.

Antwort
Antwort
von BlueBird am 01.07.2022, 17.53 Uhr
Der Umzug einer Webseite auf einen neuen Server bzw. zu einem anderen Provider ist jederzeit problemlos möglich. Damit es zu keiner Ausfallzeit kommt, rate ich zu folgendem Ablauf:

1. Migration des Webspace
2. Domain übertragen
3. Datenbank umziehen

Bevor du nun aber mit der Migration deiner Website loslegst, lies dir bitte zuerst die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung vollständig durch. Ich gehe davon aus, dass es sich bei deinem vorhandenen Server-Setup um ein Unix-basiertes Betriebssystem handelt.

Der Umzug der Daten im Webspace ist schnell erledigt. Packe alle Dateien in ein Archiv (ZIP/TAR). Über SSH + wget kopierst du das Archiv per Kommandozeile auf den neuen Server. Das Archiv wird dann im Webroot entpackt und Schritt 1 wäre erledigt.

Bevor du die Domain zum neuen Webhoster transferierst, solltest du aber zuerst den Zugang zur Datenbank beim alten Hoster für den externen Zugriff freischalten. Das ist wichtig, damit es später keine doppelten bzw. fehlenden Datensätze in der Datenbank gibt. Anderenfalls kann es bei einer live-geschalteten Webseite, während der Zeit des Umzugs der Domain, zu Inkonsistenzen in der Datenbank führen.

Jetzt kannst du auf dem neuen Server die Zugangsdaten zur Datenbank vom alten Webhosting/Server in der Konfigurationsdatei von Wordpress (wp-config.php) eintragen. Damit ist sichergestellt, dass Wordpress auf dem neuen Hosting mit der Datenbank des alten Servers kommunizieren kann.

Tipp: Jeder Webhoster bietet die Möglichkeit, vor Live-Schaltung einer Webseite, per Test-URL auch ohne Domain auf eine Webseite zuzugreifen. Nutze diese Möglichkeit für einen kurzen Test!

Funktioniert alles wie erwartet, kannst du im zweiten Schritt jetzt die Domain zum neuen Hoster umziehen. Dafür musst du bei deinem alten Webhoster einen Auth-Code beantragen. Diesen Authorization Code benötigt der neue Provider zur Übernahme der Domain.

Hinweis: Innerhalb von wenigen Stunden bis maximal 48 Stunden sollten alle DNS-Server im Internet aktualisiert sein und auf die neue IP-Adresse der Domain bei deinem neuen Hoster zeigen.

Als letztes kannst du nun im dritten Schritt die Datenbank migrieren. Je nach Größe der Datenbank kann der Export per mysqldump einige Zeit in Anspruch nehmen. In dieser Zeit solltest du deine Webseite per RewriteRule temporär umleiten und für Besucherzugriffe sperren. Danach kopierst du die exportierte mysqldump-Datei (wie oben beim Umzug des Webspace beschrieben) auf den neuen Server und importierst den MySQL Dump. Abschließend trägst du die neuen Zugangsdaten für die Datenbank in Wordpress ein. Damit ist der Umzug deiner Wordpress-Webseite zu einem neuen Webhoster/Server erledigt.


Antwort
Antwort
von Steeler am 20.07.2022, 13.01 Uhr
Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Wordpress-Webseite auf einen neuen Hosting-Anbieter migrieren kann.
Am einfachsten ist es, den kompletten Inhalt der Website herunterzuladen und dann auf dem neuen Server hochzuladen. Dafür musst du lediglich FTP-Zugang zu beiden Servern haben. In dem FTP-Verzeichnis lädst du alle Dateien auf deinen lokalen Rechner und anschließend lädst du die gleichen Dateien in das FTP-Verzeichnis deines neuen Hosting-Providers.
Außerdem muss ein Export der SQL-Datenbank durchgeführt werden. Dafür kannst du dich in die bestehende Datenbank einloggen und diese exportieren. Diese Export-Datei kannst du anschließend in die neue Datenbank per Browser-Upload importieren. Bei großen SQL-Dumps bietet es sich an, dass der Export vorab komprimiert wird (ZIP).
Wenn du die Website auf den neuen Server kopiert hast und die Datenbank mit allen Tabellen exportiert und in der neuen Datenbank (mySQL Datenbank beim neuen Hoster) wieder importiert hast, musst du anschließend nur noch die DNS-Einträge deiner Domain anpassen, damit alle Besucher deiner Website auf den neuen Server umgeleitet werden. Das macht Sinn, auch wenn du die Domain umziehen willst, damit du schon vor dem Domaintransfer eine Verbindung auf den neuen Server eingerichtet hast.
Wenn du diese Schritte befolgst, sollte die Migration deiner Wordpress-Website problemlos vonstatten gehen.
Ähnliche Fragen
Wie kann ich mich beim MySQL Server auf der Konsole unter Linux anmelden? Ich habe mich per SSH auf meinem Root Server angemeldet. Wie kann ich mich nun ...
Hi, ich baue mir gerade meine erste eigene Webseite selbst mit PHP und MySQL Datenbank ohne Wordpress. 😎 Meine Homepage ist auch schon fast fertig. ...
Hallo, ich hab mal eine Doku gesehen in der ein Mann sein Auto gegen ein e-Bike über eine Website getauscht hat, weil es klimaneutral ist. Ich weiß, dass ...
Hallo Leute! Ich bin auf der Suche nach einem günstigen (im besten Falle kostenlosen) Minecraft Bedrock Edition Server. Dieser sollte vernünftig sein ...
Hallo, das ist meine erste Frage. Ab wann geht man ein Vertrag ein oder ab wann ist es verbindlich? Geht man einen Vertrag ein wenn man diese Website von ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.