malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Steven345 am 11.04.2022, 11.32 Uhr

Alternative Behandlungsmöglichkeiten bei Wirbelbruch?

Meine Mutter (73) ist letzte Woche im Badezimmer ausgerutscht. Bei ihrem Sturz ist sie rückwärts in die Badewanne gefallen und mit dem Rücken auf die Armaturen geprallt. Natürlich hatte sie anschließend starke Schmerzen. Der Hausarzt stellte vorerst nur eine Prellung fest und verschrieb Schmerzmittel. Da die Schmerzen nach ein paar Tagen jedoch nicht besser wurden, fuhren wir zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Bei einem CT Scan wurde nun festgestellt, dass sie sich bei ihrem Sturz einen Wirbelkörperbruch zugezogen hat. Der zuständige Arzt riet uns umgehend zu einer komplizierten Operation. In der OP soll der Bruch mit 16 Schrauben und Platten fixiert werden.

Meine Mutter leidet seit ihrer Geburt an einem Herzfehler, wodurch das Risiko bei einer Vollnarkose natürlich noch einmal erhöht ist. Wir möchten deshalb versuchen, alle Möglichkeiten auszuloten, bevor wir dem Eingriff zustimmen. Ich habe bereits mehrfach gelesen, dass ein Wirbelbruch wohl auch ohne Operation gut verheilen kann. Meine Frage wäre nun, welche alternativen Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Möglicherweise musste sich hier schon jemand mit der Thematik Wirbelbruch auseinandersetzen? In erster Linie geht es uns darum, eine Operation unter Vollnarkose zu vermeiden, da das Risiko nicht kalkulierbar ist.
Eine Zweitmeinung möchte ich mir definitiv noch einholen. Vielleicht kennt sich aber auch hier jemand aus und kann mir weiterhelfen?

Kann ein Wirbelbruch auch beispielsweise mit einer Physiotherapie geheilt werden? Gibt es Spezialisten für solche Fälle? Welche Langzeitfolgen hat ein Wirbelbruch? Ist es sinnvoll, eine solche Operation zu umgehen? Und wenn ja, welche alternative Behandlung wäre bei einem Wirbelbruch sinnvoll?

Antwort
Antwort
von Nanis am 28.04.2022, 17.50 Uhr
Eine konservative Behandlung bei einem Wirbelkörperbruch kommt prinzipiell schon in Frage, hierbei wäre allerdings gut zu wissen, welcher Wirbelkörper genau gebrochen ist.

Ein Bruch muss bei einer konservativen Therapie ruhig gestellt werden, also Bewegungen müssen vermieden werden, damit ein Bruch heilen kann. Bei der Wirbelsäule ist dies nicht ganz einfach, je nach Wirbelkörper kann hier mit einem Korsett gearbeitet werden.
Achte darauf, dass deine Mutter möglichst schmerzfrei ist, spart nicht mit Schmerzmitteln! Es wird bei Schmerzen oft eine Schonhaltung eingenommen, die zu weiteren Problemen führen kann.

Ich würde euch ans Herz legen, einen Osteopathen aufzusuchen. Dieser ist solchen Thematiken bestens vertraut. Lasst auch eine Osteoporose abklären, falls dies noch nicht geschehen ist. Hierfür gibt es Medikamente, die weitere Brüche eventuell vermeiden können.

Ich wünsche euch alles Gute!

Ähnliche Fragen
Wer kennt eine Alternative zu Amazon? Wo kann man noch so einfach wie bei Amazon bestellen und hat eine große Auswahl an Produkten?
Hey, wer kennt alternative Ratgeber Communitys zu gutefrage? Wer kann mir ein Frageportal empfehlen? Welche Frage-Antwort-Portale kennt ihr noch so? Würde ...
Hallo zusammen! Ich vermiete eine Ferienwohnung in Kroatien. Zur Zeit biete ich die Wohnung nur über Airbnb zur Vermietung an Gäste an. Da es besser ...
Kennt jemand Wish und hat Erfahrungen mit der App? Wie seriös ist Wish? Wer hat die Wish-App schon getestet und Kleidung per App bestellt? Kann man Probleme ...
Meine Oma hat Arthrose in der Hüfte. Sie hat ständig Schmerzen und kann nicht mehr richtig auftreten. Sie war auch schon beim Arzt. Sie braucht eine neue ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.