malnefrage.de
malnefrage.de
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Hguzeldemirci am 06.10.2019, 19.28 Uhr

Falschgeld in Umlauf gebracht - welche Folgen hat das für mich?

Ich habe mir Falschgeld gekauft - 10 x 50€. 4 Scheine habe ich weiter verkauft und 6 Scheine habe ich benutzt um Tabakware zu kaufen. Zweimal hatte ich Schwierigkeiten, einmal in einer Netto Filiale und einmal an der Tankstelle.
In der Netto Filiale ist der falsche 50iger aufgefallen, es wurde die Polizei gerufen doch ich durfte gehen ohne Personalien anzugeben. Der Schein ist bei der Polizei gelandet natürlich auch mit meinen Fingerabdrücken.
An der Tankstelle wurde der 50iger auch als falsch erkannt und es wurde die Polizei gerufen. Diesmal durfte ich aber nicht gehen und wurde in der Tankstelle gehalten, wollte auch nicht abhauen wäre mir zu aufällig gewesen. Die Polizei kam, fragte mich woher der Schein sei, ich sagte natürlich ich habe keine Ahnung. Der Polizist lachte und sagte zu mir das kann ich mir nicht vorstellen daher sie kein weitern Schein in der Tasche haben und wenn ich nur ein Schein in der Tasche habe dann weiß ich wo er her ist anders wäre es wenn sie 20 Scheine in der Tasche hätten.
Also hat die Polizei am selben Tag zwei gefälschte scheine einkassiert, einmal mit Täter, einmal ohne. Werden die Fingerabdrücke und wegen der Gleichheit der Scheine mir diese zuordnen können?
Die Scheine womit ich ohne Probleme bezahlen konnte, werden denke ich früher oder später auch bei der Polizei landen und diese sind wiederum die selbe Fälschung, also werden diese theoretisch auch mir zugeordnet werden können.
Dazu muss ich sagen, dass ich noch eine Bestellung an Falschgeld habe, die höchstwahrscheinlich beim Zoll hängt mit meiner Adresse und meinem Namen drauf, dies kann wieder als Beweis gegen mich benutzt werden.
Ich warte auf die Post der Polizei. Ich habe mir überlegt meine Tat zuzugeben, wirklich alles, bis auf von wo ich diese Scheine habe. Nein diese sind nicht aus dem Darknet deshalb will ich keinen verraten. Wenn es aus dem Darknet wäre, würde ich es sagen, das würde mich nicht interessieren. Aber ich kenne meinen Verkäufer persönlich und will ihn nicht in die Pfanne hauen. Kann es Nachteile geben wenn ich den Verkäufer nicht bei der Polizei benenne? Und was für eine Strafe werde ich bekommen, auch wenn ich es gestehe? Mein Führungszeugnis ist leer aber hatte schon einmal eine Falschaussage gemacht.
Ich komme aus NRW und bin 20 Jahre alt. Ich bin arbeitslos, wird das eine Auswirkung auf die Strafe haben und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Hausdurchsuchung geben wird? Meine Eltern wissen davon nichts und ich weiss nicht wie ich es ihnen sagen soll.
Ich freue mich auf jede Antwort nur auf keine blöden bitte.

Antwort
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RE35fre am 07.10.2019, 12.11 Uhr
Du hast eine Straftat begangen und bist auf jeden Fall in ernsthaften Schwierigkeiten. Du solltest dich schleunigst mit einem Fachanwalt für Strafrecht beraten.

Der wichtigste Rat ist, gegenüber der Polizei oder Staatsanwaltschaft überhaupt keine Aussage zu machen. Dazu bist du nicht verpflichtet und das Schweigen darf dir nicht nachteilig ausgelegt werden. Vorladungen der Polizei musst du keine Folge leisten. Spätestens wenn dich die Staatsanwaltschaft oder ein Gericht vorlädt, musst du dem nachkommen. Das solltest du in Begleitung eines Rechtsanwaltes tun. Der kann zunächst Einsicht in die Ermittlungsakte nehmen und mit dir zusammen eine Verteidigungsstrategie erarbeiten.

Ob es sinnvoll ist, deine Eltern zu informieren, musst du selbst entscheiden.


Antwort
Antwort
von roundaloud am 07.10.2019, 12.03 Uhr
Du hast eine Straftat begangen! Wer Falschgeld in Umlauf bringt handelt rechtswidrig und macht sich strafbar. Das Inverkehrbringen von Falschgeld ist nach § 147 StGB eine Straftat und wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe geahndet.

Ich an deiner Stelle würde mich der Polizei stellen und die Straftat zugeben. Dann kannst du sicher mit strafmildernden Umständen rechnen.
Mit Sicherheit wird man einen Zusammenhang zwischen den Scheinen feststellen können. Spiele mit offenen Karten und mach eine Selbstanzeige. Es bringt nichts jemanden zu schützen. Sag die volle Wahrheit, und stehe zu dem was du getan hast!
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Facebook
Twitter
Google
E-Mail
Bookmark
weitere