malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von nadja89 am 19.02.2016, 01.18 Uhr

Gefährliche Schadstoffe in Kosmetika, welche waren das nochmal?

Neulich kam im TV ne Reportage über gefährliche Konservierungsstoffe in Kosmetikartikeln. Jetzt wollte ich mal auf meinen Kosmetika schauen ob die drin sind, habe aber die Bezeichnung vergessen. Nach was muss ich genau suchen? Wie heissen die gefährlichen Stoffe?

Antwort
Antwort
von Korasso am 03.11.2020, 23.51 Uhr
Moderne Kosmetika kommen in der Regel direkt aus dem Chemielabor. Es ist wirklich erstaunlich, wieviele ungesunde Stoffe diesen beigesetzt werden dürfen: Tenside/Emulgatoren, Mikroplastik, UV-Filter und UV-Absorber, Mineralöl-Substanzen, Aluminiumalze, Duftstoffe, die bereits genannten Parabene und viele weitere Stoffe sorgen für einen bunten Chemiecocktail mit Biowaffencharakter.
Duftstoffe wie Coumarin, Citral oder Linalool gelten als starke Allergene, Tenside und Emulgatoren machen unsere Haut durchlässiger für Schad- und Wirkstoffe. Aluminiumsalze gelten als nervenschädigend, Mineraöl-Substanzen werden im Körper angelagert und erzeugen Krebs, UV-Filter greifen in das Hormonsystem ein und und und. Bei soviel Müll, den wir uns täglich unter die Achseln schmieren, wird das Korsett des 19. Jahrhunderts zum fröhlichen Modegag. Der Verbraucherschutz hat hier vollständig versagt oder vielleicht auch einfach aufgegeben.


Antwort
Antwort
von Chillila am 19.02.2016, 12.44 Uhr
Meinst du vielleicht Parabene? Das sind Konservierungsstoffe die Hersteller ihren Kosmetikprodukten hinzufügen um diese länger haltbar zu machen. Diesen wird eine negative Auswirkung auf den Hormonhaushalt im Körper zugesprochen und Allergien können die Stoffe auch hervorrufen. Der IKW, das ist der Verband für Körperpflege- und Waschmittelprodukte, hält die in Sonnenschutzprodukten, Deos und Shampoo vorkommenden Parabene allerdings für gesundheitlich unbedenklich!
Oder meinst du vielleicht Aluminiumsalze in Deos, die bei erhöhtem Vorkommen im Körper das Risiko an Demenz zu erkranken begünstigen sollen? Dann musst du schauen ob bei deinem Deo in den Bestandteilen als Inhaltsstoff Aluminium aufgeführt ist.

Eine Alternative dazu sind Naturkosmetika. Die gibts sowohl in Bio-Märkten aber auch in ganz normalen Drogeriegeschäften.
Ähnliche Fragen
Ich bin gerade auf den Test der Stiftung Warentest aufmerksam geworden, die herausgefunden haben, dass Sexspielzeug häufig mit Schadstoffen belastet ist. ...
Hallo! Ich habe im Oktober 2016 meinen Sohn bekommen und den Elterngeldantrag fristgerecht eingereicht. Da die Unterlagen nicht komplett waren (es ...
Ich habe einen Clear Blue Schwangerschaftstest gemacht, der zeigte positiv an. Habe den selben Test später nochmal gemacht, der zeigt negativ an. Habe dann ...
Ich überlege gerade, ob ich für mein Baby Kleidung aus dem Discounter kaufen kann. Da in letzter Zeit viel Negatives in den Medien darüber berichtet wurde, ...
Hallo ihr! Ich M23 habe vor 2 Wochen ein Mädchen kennenlernt ebenfalls 23 Jahre alt. Anfangs haben wir täglich telefoniert und uns erst nach einigen ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.