malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von elle am 17.02.2020, 21.49 Uhr

Kann ich den Text so lassen?

In der Eisenzeit haben wir den eindeutigen Nachweis von Handel in Form von Münzen. Es gibt große Zentralorte als Handelsstädte mit Handwerkszentren. Wir haben Nachweis von Import und Export von Waren. Es gibt auch Überschussproduktion Europaweit.
Wenn man sich die früheren Kulturen ansieht, sieht man, dass all das schon angelegt ist. Auch hier haben wir bereits Zentralorte mit Handwerk und Handel. Die liegen auch an Handelsrouten, vor allem an Flüssen. Wir haben auch den Import und Export von Waren.
In der Bronzezeit können wir sehen, dass auch hier der Beginn dafür schon da ist.
In Metallzeiten haben wir eine eindeutige Verbindung von Handel und Schaustellung von Kapital.
Etwas schwieriger wird das für die Steinzeit: Den Handel rekonstruieren Archäologen immer durch die Anwesenheit von fremden Rohstoffen. Da stellen wir für die Altsteinzeit fest, dass diese fast nie weiter als von 150 km herkamen. D.h. die Menschen haben die Ressourcen benutzt, die sie vor Ort selbst vorgefunden haben und dann innerhalb der Gruppe Dinge getauscht. Handel in diesem Sinne, gibt es hier noch nicht.
Vielleicht änderte sich hier etwas gegen Ende der Altsteinzeit - ein Beispiel dazu: In einem Ort zwischen Bodensee und Schwarzwald fanden regelmäßig Jagden auf große Rentiere statt. Die Rentiere wurden in großen Maßen geschlachtet und Vorort direkt weiterverarbeitet. Vorort hat man auch Nadeln hergestellt mit denen Kleidung hergestellt wurde. Vorort wurden auch Werkzeuge hergestellt, die man brauchte um Nadeln herzustellen. Das ist so viel an Menge gewesen, dass sie das nicht alles selber gebraucht haben, sondern vielleicht in den Tausch gebracht haben. Das sind, man könnte sagen, Anfänge von Handel.
Der Beginn der Jungsteinzeit (Mitteleuropa): Die Keramische Kultur ist eine Kultur, wo wir das Gefühl haben, die Häuser sind alle gleich, die Gräber sind alle gleich, usw. Wir haben hier keinen Hinweis auf Handel und keine Hinweise auf soziale Unterschiede. In diesem Kontext ist die Siedlung von Stadt Hörnstaad-Hörnle am Bodensee ein interessantes Beispiel. Zum einen, weil sie sehr gut erforscht ist. Sie ist gut erforscht, weil sich dort viel erhalten hat. Das Jahr 3909 v. Chr. markiert eine Katastrophe in diesem Dorf. Es gab einen großen Brand und ein großer Teil der Siedlung ist abgebrannt.
Woher kommen diese genauen Daten?: Das liegt daran, dass wir in der Stadt Hörnstaat-Hörnle guten Holzerhalt haben.
Ab 4300 v.Chr. beginnen die Menschen andere ökologische Nischen aufzusuchen. Das sind die Seeufer. Die Menschen nutzten die Umgebung, um sich mit allen zu versorgen, was sie brauchten. Am weitesten entfernt von der Siedlung waren die Äcker auf den Hofflächen. Man hat Getreide, Erbsen usw. angebaut. Das Holz wurde zum Bau der Häuser und Werkzeugherstellung genutzt. Die Menschen haben Wildpflanzen gesammelt und haben gejagt. Alles was notwendig für das tägliche Leben war, fanden sie in ihrer unmittelbaren Umgebung. Aber z.B. Feuersteine - dafür musste eine Entfernung von 30-40 km zurückgelegt werden. Und das brachte diese Menschen auch in Kontakt mit anderen Siedlungen, die möglicherweise die gleichen Lagerstädte nutzten. Was man dort gefunden hat, waren die Netze für den Fischfang mit Netzsenkern. Anhand der Verteilung der Netzsenkern kann man sehen, dass jedes Haus Fischhaus betrieben hat.
Für das Getreide ist es auch sehr interessant, was man herausgefunden hat: Man hat den Stickstoffgehalt in den Getreidekörnern gemessen, die verkohlt im See oben lagen und festgestellt, dass jedes Haus Getreide mit unterschiedlichem Stickstoffgehalt hatte. Da bedeutet, nicht die ganze Siedlung hat gemeinschaftlich alle Äcker betrieben /gebaut, sondern jedes Haus hatte seinen eigenen Acker und hat anders gedüngt als der Nachbar. Das bedeutet auch, dass sie unterschiedlichen Viehbestand hatten.
Insgesamt kann man sehen, dass der Import und Netz sehr groß und weit waren. Man kann fast sagen, jedes Haus hatte irgendetwas von diesen besonderen Dingen. Die einen hatten mehr Kontakt nach Osten, die anderen nach Süden und die anderen nach Westen.
Alles was man für den Alltag braucht, gab es in deren Häusern. Manche Häuser hatten sich spezialisiert auf etwas. Eine Gruppe von Haushalten hat sich zusammengetan für die Herstellung der Perlen und damit Überschussproduktion gemacht. Das Importgut aus verschiedenen Himmelsrichtungen war auf die Siedlung gleichmäßig verteilt. Wenn man sich das anschaut im Verlauf der Jungsteinzeit, wo nicht einzelne Personen mit bestimmten Dingen hervorstechen, änderte sich dies nun. Ein Beispiel dafür ist es, wo wir Überschussproduktion; den Handel und die Prestigegüter ganz klar fassen können. Die Entwicklung geht dann weiter mit dem Aufkommen von Gold, was klares Statussymbol wird bis zur Bronzezeit, wo wir den Handel richtig fassen können.

Antwort
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von enowez am 18.02.2020, 15.55 Uhr
Für erfahrene Personen, die sich mit dem Thema Geschichte auskennen, sollte dieser Text übersichtlich und verständlich sein. Wenn man aber - wie ich - wenig Ahnung von dem Thema hat, ist es etwas schwer verständlich, da ich zum Beispiel nicht weiß, ob erst die Bronzezeit und dann die Eisenzeit kam, oder umgekehrt. Du solltest vor die einzelnen Zeiten immer noch die genauen Jahreszahlen schreiben, von wann bis wann die Epoche gedauert hat. Ansonsten ist der Text sehr gelungen und verständlich. Die Beispiele sind gut ausgewählt und Rechtschreibfehler, beziehungsweise Grammatikfehler sind auch keine vorhanden. Alles in allem ein gelungener Text!
Kommentar von elle am 18.02.2020, 16.05 Uhr
Echt, danke, danke :))

Ähnliche Fragen
Hi, ich möchte in meinem Textverarbeitungsprogramm OpenOffice irgendwie den Text vergrößern da mein Monitor nicht besonders groß ist. Ich kann nämlich ...
Hallo, ich habe auf Facebook in meiner Chronik eine zweite Seite aufgemacht. Dort habe ich einen längeren Text und auch eine Reihe von Tonaufnahmen ...
Weiß jemand wie ich die Google Sprachsuche am PC aktivieren kann? Ich möchte gerne wie auf meinem Android Smartphone einen Text per Spracheingabe in ein ...
Ich brauche bitte dringend Hilfe beim Übersetzen eines persischen Textes. Der Text wurde in Lautsprache geschrieben und deshalb kann man ihn nicht bei ...
Seit dem Sommer habe ich nicht mehr die Möglichkeit einen ausländischen Text zu übersetzen. Früher war immer am Ende vom Text der Button "übersetzen" ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.