malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Alpha0100 am 21.12.2020, 17.49 Uhr

RFID-Schutzhülle für EC-Karte und Kreditkarte sinnvoll?

Ich habe von meiner Bank vor ein paar Tagen eine neue EC-Karte bekommen. Damit kann ich jetzt beim Einkaufen kontaktlos am Kartenterminal bezahlen, ohne die Karte aus dem Portemonnaie zu nehmen, weil die EC-Karte einen RFID-Chip für NFC besitzt. Meine Kreditkarte, die ich schon vor der EC-Karte hatte, hat diese Technik schon seit längerem. Aus Angst habe ich die Kreditkarte daher bisher aber nur zum Online-Shopping eingesetzt. Mit der Kreditkarte bezahle ich nie vor Ort im Laden, deswegen habe ich die auch erst gar nicht in meiner Geldbörse. Ich hatte bisher immer Bedenken, dass jemand per RFID an meine Daten gelangt und dann in meinem Namen mit meiner Karte bezahlen kann. Um einem Schaden durch Manipulation und Betrug aus dem Wege zu gehen, habe ich die Kreditkarte deswegen nur Zuhause an einem sicheren Ort aufbewahrt.
Da meine neue EC-Karte nun auch diese Bezahlfunktion per NFC über RFID bietet, habe ich nun wie bei meiner Kredikarte Angst vor Betrug. Ich könnte die EC-Karte jetzt auch aus dem Geldbeutel nehmen. Auf Kartenzahlungen möchte ich aber weiterhin nicht verzichten. Denn ich sehe es ebenfalls als problematisch mit viel Geld im Portemonnaie durch die Gegend zu laufen. Außerdem sind Kartenzahlungen für mich viel bequemer als mit Bargeld zu zahlen.
Im Internet bin ich nun auf RFID-Schutzhüllen für EC und Kreditkarte gestoßen. Meine Frage: Bringen diese Schützhüllen für EC-Karten und Kreditkarten was und sind diese sinnvoll und sicher? Bieten RFID-Schutzhüllen Schutz vor Betrug und Manipulation? Wie seht ihr diese neue Technik von NFC und RFID? Überwiegen euer Meinung nach die Vorteile oder die Risiken? Gibt es außer diesen Schutzhüllen andere Möglichkeiten wie man seine Daten und Zahlungsinformationen auf den Plastikkarten schützen kann?

Antwort
Antwort
von MaikSanders am 23.12.2020, 12.45 Uhr
Bei welcher Bank bist du denn? Einige Banken bieten die Möglichkeit kontaktloses bezahlen zu deaktivieren.

Bei Sparkassen kannst du die NFC-Funktion für die Girocard in jeder Sparkassen-Filiale am Schalter deaktivieren lassen. Bei Volks- und Raiffeisenbanken ist die Deaktivierung des NFC-Chips am Geldautomaten möglich.

Bei Privatbanken wie der ING oder der Commerzbank lässt sich NFC nicht sperren. Auch bei Postbank und Comdirect ist die Deaktivierung bzw. Sperrung des NFC-Chips nicht möglich, dafür bieten einige der genannten Banken aber entsprechende Schutzhüllen für EC- und Kreditkarte an. Die Postbank sendet eine Schutzhülle auf Wunsch sogar gratis zu und auch bei der Comdirect Bank kann man eine NFC-Schutzhülle kostenlos anfordern.

Am besten einfach direkt bei deiner Hausbank anfragen, ob bei EC- und Kreditkarten die Deaktivierung der kontaktlosen Bezahlfunktion per NFC möglich ist. Falls nicht, dann frag nach einer kostenlosen Schutzhülle, die vor Missbrauch per Near-Field-Communication schützt und die Sicherheit von NFC erhöht.


Antwort
Antwort
von Basana am 28.12.2020, 18.14 Uhr
Keine Ahnung ob so eine Schutzhüller etwas bringt. Ich habe von meiner Bank bei der Umstellung gleich so eine Hülle für meine Bankkarte bekommen.

Antwort
Antwort
von Westfale am 22.12.2020, 17.31 Uhr
Mach dir da mal keine Gedanken, wenn die Bezahlung mit NFC nicht sicher wäre, dann gäbe es diese Möglichkeit nicht. Ich bezahle nur noch mit Handy und NFC über Google Pay und habe noch nirgends von einem Betrugsfall gehört.
Wenn du dich mit der Near Field Communication (NFC) mal genauer auseinandersetzt wirst du merken, der Austausch der Zahlungsdaten per RFID Technik funktioniert nur wenn sich Karte und Lesegerät innerhalb einer Distanz von unter 4 cm befinden. Man kann also keine EC- oder Kreditkartendaten mal eben so schnell im Vorbeigehen abgreifen.
Kommentar von MaikSanders am 23.12.2020, 12.56 Uhr
Prinzipiell hast du recht, dass bei NFC ein bestimmter Abstand zwischen Sende- und Empfangsgerät nicht überschritten werden darf, damit kontaktloses Bezahlen überhaupt funktioniert. Allerdings ist es nicht ausgeschlossen, dass Abbuchungen im öffentlichen Raum willkürlich erfolgen können. Vor allem dann, wenn nur Kleinstbeträge abgebucht werden. Bei den meisten Banken braucht man bei Beträgen unter 25 € keine PIN für die Zahlungsfreigabe. Von daher sind die Sicherheitsbedenken nicht unbegründet.

Antwort
Antwort
von Xandros am 22.12.2020, 11.27 Uhr
Mit diesen Schutzhüllen habe ich keine Erfahrung. Aber es sollte nach wie vor möglich sein bei der Bank auch noch Karten ohne diese Funktion zu bekommen. Dann kannst du wieder klassisch mit stecken und Pin bezahlen. Ich empfehle dir allerdings zuerst den Komfort dieser Funktion auszuprobieren, denn das ist schon praktisch, und gleichzeitig die Sicherheit hochzufahren. Lass dir bei der Bank ein geringes Limit auf Kreditkarte und Bankomatkarte legen, wenn du Angst vor Missbrauch hast. Ausserdem, wenn du eine Online-Banking-App hast, bekommst du automatisch eine Nachricht, wenn du Ausgaben tätigst. Solltest du also eine Meldung bekommen, ohne tatsächlich mit deiner Karte etwas zu kaufen, kannst du sofort die Sperrhotline benachrichtigen. Beziehungsweise wenn du ein niedriges Tageslimit eingestellt hast, dann sollte der Cyber-Kriminelle nicht viel abheben bzw zahlen können. Endgültige Sicherheit gibt es allerdings nie. Auch nicht beim Bargeld, wie du selbst gesagt hast.
Kommentar von Toni57 am 23.12.2020, 12.17 Uhr
Das kann ich mir nicht vortellen. Banken geben doch keine zwei verschiedenen Karten aus. Meine Hausbank bietet nur noch die EC Karte mit NFC Chip an und die Kreditkarte ebenfalls. Entweder man akzeptiert das die Karte mit kontaktloser Bezahlfunktion ausgestattet ist oder eben nicht.

Antwort
Antwort
von Toni57 am 22.12.2020, 10.28 Uhr
Sicher sinnvoll aber nur wenn eine Hülle auch wirklich Schutz bietet. Keine Ahnung ob es dazu irgendwelche Tests gibt.

Ähnliche Fragen
Da ich einen längeren Aufenthalt im Ausland plane und nicht immens viel Bargeld mitnehmen möchte, überlege ich mir eine Kreditkarte zuzulegen. Meine ...
Immer mehr Banken verlangen Gebühren für ein Konto, daher bin ich auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto. Welche Bank bietet noch ein Girokonto ...
Ich möchte mir einen Computer zusammenbauen und würde für das Mainboard maximal 120€ zahlen. Es soll einen guten Soundcodec (also Alc1220) und einen ...
Ist es sinnvoll ein Elektroauto zu kaufen? Ich möchte mir ein neues Auto für kurze Strecken zulegen und überlege ein E-Auto zu wählen. Hat jemand ...
Hallo, erlischt das Widerrufsrecht bei digitalen Produkten mit meiner Zustimmung automatisch? Ich habe bei der Antragstellung einer virtuellen Kreditkarte ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.