malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Anonym83737494 am 27.05.2020, 21.12 Uhr

Wer kann bei dieser Aufgabenstellung in Mathe helfen?

Herr Regen und Frau Sonne sind durch Zahlungen von 200.000 € beziehungsweise 300.000 € die einzigen Teilhaber einer Firma. Im letzten Jahr hat die Firma einen Gewinn von 90.000 € erreicht. Es ist vereinbart, dass jeder Firmenteilhaber bei einem Gewinn jenen Anteil bekommt, der seiner Geldanlage entspricht. Wie viel Euro bekommen Herr Regen und Frau Sonne jeweils ausbezahlt?

Antwort
Antwort
von boarder am 28.05.2020, 13.12 Uhr
Die Bezugsgröße muss der Gesamtanteile entsprechen. Die Gesamtanteile betragen 500.000 € (200.000 € von Anteilseigner 1 + 300.000 € von Anteilseigner 2).

Die Anteile von Anteilseigner 1 berechnen sich wie folgt:
500.000 / 200.000 = 2,5

Demnach erhält Anteilseigner 1:
90.000 / 2,5 = 36.000 €

Für den zweiten Firmenteilhaber erfolgt die Berechnung analog.

Die Anteile von Anteilseigner 2 berechnen sich wie folgt:
500.000 / 300.000 = 1,6667 (gerundet)

Demnach erhält Anteilseigner 2:
90.000 / 1,6667 = 54.000 € (aufgerundet)


Antwort
Antwort
von Korasso am 28.05.2020, 12.47 Uhr
Der Gewinn muss anteilig 3/2 verteilt werden.
Der Anteilseigner mit den 300.000 EUR erhält demnach 2/3 der Summer, der andere 1/3.
Kommentar von boarder am 28.05.2020, 13.01 Uhr
Nein, das ist falsch!
Der Gewinn muss drei fünftel zu zwei fünftel aufgeteilt werden.
Wenn du drei zu zwei aufteilst ist die Bezugsgröße nicht korrekt berücksichtigt.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.