malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Hansaforever84 am 24.11.2020, 22.03 Uhr

Wie stehen die Chancen dass sie das Kind behalten darf?

Folgendes: Meine beste Freundin und ihr Freund haben eine 4-Jährige Tochter zusammen. Beide verfügen übers gemeinsame Sorgerecht. Nach 17 Jahre Beziehung, ist diese aber ausgebrannt und sie will sich so schnell wie möglich von ihm trennen. Da er auch schnell aggressiv und laut gegenüber ihr und das Kind ist.

Zur Lage: Sie arbeitet halbtags als Verkäuferin und kümmert sich dann ausschließlich nach der Arbeit und nach der Kita um das Kind. Er arbeitet von 6-18 Uhr in der Woche und hält sich da eher bedeckt. Sie hat Angst sich von ihm zu trennen, weil er eben so aggressiv ist und ihr immer wieder sagt, das wenn sie sich von ihm trennt, dann aber ohne das Kind. Es wird von Tag zu Tag immer schlimmer und sie weiß absolut kein Rat mehr was sie machen soll. Ich habe es zumindest schon mal geschafft, sie zu überzeugen das sie sich bei unseren örtlichen Wohnungsbaugesellschaften einträgt, damit sie da schon mal sicher ist.
Des Weiteren habe ich versucht übers Jugendamt Hilfe zu bekommen, was die ganze Sache allerdings durch Corona sehr erschwert, da so schnell wie möglich ein Termin zu bekommen.

Meine Frage ist, kann bzw darf sie ohne weiteres sich von ihm trennen bzw die Wohnung verlassen um erstmal zu ihrer Freundin zu ziehen, auch wenn er meint das das Kind bei ihm bleibt? Was schlagt ihr vor, was sie tun kann?

Da ich auch alleinerziehend bin, weiß ich das sie ihm zu allen unterrichten muß, was das Kind betrifft, insbesondere auch wo sie sich dann aufhält. Sie weiß jetzt schon das er da ausflippen wird und ihr das Leben zur Hölle machen wird. Gut jetzt sagt man Polizei einschalten, aber das darf ja nicht Dauerlösung sein. Wie stehen die Chancen, dass sie das Kind behalten darf? Was soll sie tun?

Antwort
Antwort
von Mommie am 25.11.2020, 14.19 Uhr
In aller Regel bleiben Kinder bei einer Trennung oder Streit immer bei der Mutter. Wenn es in der Vergangenheit keinen Vorfall von Verwahrlosung gegeben hat und es auch jetzt keine Anzeichen gibt, dass die Mutter das Kind vernachlässigt, stehen die Chancen sehr gut. Es wird immer zum Wohle des Kindes entschieden. Du kannst dir auch Rat beim Jugendamt holen.


Antwort
Antwort
von Hexe121967 am 25.11.2020, 12.52 Uhr
Ehe ein Richter der Mutter das Sorgerecht entzieht, muss aber schon viel passieren. Und ja, er kann toben soviel er will, ein Richter entscheidet bei wem das Kind leben wird wenn die Ex-Partner sich nicht einig sind. Natürlich kann und darf sie sich von ihrem Partner trennen und natürlich darf sie auch das Kind mitnehmen. Besonders wenn sie sich um ihre eigene und die Sicherheit des Kindes sorgen macht bei einem aggressiven Partner. Wenn das Jugendamt nicht hilft, hilft ein Anwalt.
Ähnliche Fragen
Guten Abend! Ich bin im Moment 22 Jahre jung. Nun ist es so, dass ich mich schon seit ca. meinem 20 LJ nach einem eigenen Kind sehne. Ich habe einen ...
Wie ist die Meinung zur Alternativmedizin? Sollte man sich rein auf die Schulmedizin / westliche Medizin verlassen oder durchaus auch in Betracht ziehen, ...
Ja die Rede ist von Volker Beck. Habe gelesen, dass der Grünen-Politiker trotz Rücktritt von allen seinen Ämtern das Bundestagsmandat behalten will. Warum ...
Huhu. Ich bin 17 Jahre jung & schwanger. Meine Frage ist; Welchen Nachnamen bekommt mein Kind? Ich habe ziemliche Angst, das mein Kind, da ich unter 18 bin ...
Mein Umzug in eine neue Stadt steht bald an. Kann ich mein altes Kfz-Kennzeichen bei einem Umzug behalten?
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.