malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von skik20 am 02.01.2020, 16.23 Uhr

Ferienwohnung Sächsische Schweiz: Königstein oder Bad Schandau?

Entweder im späten Frühjahr oder Anfang Sommer möchten wir unseren diesjährigen Urlaub in der Sächsischen Schweiz verbringen. Wir wollen eine Ferienwohnung im Elbsandsteingebirge mieten und überlegen nun, welcher Ort der beste wäre. Wir möchten ein wenig wandern gehen und die Natur genießen.

Die Bilder von den Felsformationen im Elbsandsteingebirge machen schon Lust auf mehr und besonders beeindruckend scheint die Bastei mit der berühmten Brücke zu sein. Dort wollen wir uns auf jeden Fall länger aufhalten und gern auch die Wege drumherum erkunden.
Wäre dafür eine Ferienwohnung in Bad Schandau oder eine in Königstein die bessere Wahl? Ich denke, für Königstein spricht, dass dort die berühmte Festung ist. Oder was meint ihr, ist dadurch schon zu viel Massentourismus im Ort und in Bad Schandau ist es ruhiger? In Bad Schandau ist man auch näher am Nationalpark Sächsische Schweiz und könnte direkt von der Unterkunft zu Wanderungen aufbrechen.

Zudem haben wir schon viel vom Malerweg gehört, wo man auf den Spuren der Romantiker wandeln und herrliche Panoramablicke genießen kann. Damit das Wandern ein rundum gelungenes Erlebnis wird, suchen wir den besten Ausgangsort. Denkt ihr, dass eine Ferienwohnung in Königstein geeignet ist? Oder sollten wir lieber Bad Schandau wählen, weil dort das Nationalparkzentrum und damit ein breiteres Angebot an Wanderwegen ist?

Bleibt also die Frage: welcher Ort ist die bessere Wahl - Königstein oder Bad Schandau? War jemand schon mal dort und kann seine Erfahrungen weitergeben? Wer kennt zudem ähnlich schöne Wanderwege wie den Malerweg in der Sächsischen Schweiz? Am liebsten wäre uns Rundwanderwege sind aber nicht abgeneigt auch einen Klettersteig zu meistern!

Ach ja, wir waren noch nie zum Urlaub im Elbsandsteingebirge, daher würden wir uns auch über Tipps freuen, was man alles rund um Bad Schandau, Königstein und den Kurort Rathen gesehen haben muss. Welche Sehenswürdigkeiten in der Sächsischen Schweiz gibt es außer Bastei und der herrlichen Naturlandschaft sonst noch zu entdecken? Welche Wanderwege sind empfehlenswert? Welche Ausflugsziele lohnen?

Antwort
Antwort
von Waldwutz am 23.02.2020, 11.08 Uhr
Wenn Sie gerne wandern gehen möchten, würde ich Ihnen unbedingt Bad Schandau empfehlen. Eine Ferienwohnung in Bad Schandau findet sich eigentlich immer problemlos. Kennen Sie die Seite fewostay.de? Dort finden Sie günstig eine private Ferienwohnung in der Sächsischen Schweiz als Unterkunft für Ihren Wanderurlaub. Ob in Rathen, Königstein, Rathmannsdorf oder in Bad Schandau, die dort angebotenen Unterkünfte in der Sächsischen Schweiz werden direkt vom Vermieter angeboten und können direkt beim Gastgeber gebucht werden.

Das Elbstandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz ist eines der schönsten und eindrucksvollsten Wandergebiete in Europa. Denn die Sächsische Schweiz bietet insgesamt 1200 Wanderkilometer. Dazu gehören nebst dem Malerweg beispielsweise Rundwandertouren wie am «Grossen Zschirnstein», eine Wanderung zum «Lilienstein» und die Wanderwege wie der «Caspar-David-Friedrich-Weg».

Das Elbsandsteingebirge können Sie entlang dem Elbtal bestaunen. Dieses einmalige Landschaftsschutzgebiet bietet auffällig bunte Felsen, romantische Tälern und farbenfrohe Wälder zum Wandern.
Die Sandsteinfelsen im Nationalpark Sächsische Schweiz bieten aber auch viele Routen zum Felsklettern. Zudem können Sie «Boofen» : das Übernachten im Freien unter einem Felsvorsprung.

Als Klettersteig empfehle ich die Stiegentour «Wilde Hölle und Heilige Stiege». Von Schmilka wandern Sie auf dem Wurzelweg durch den Heringsgrund zur Heiligen Stiege und weiter entlang auf der Oberen Affensteinpromenade. Weiter führt die Tour durch die Wilde Hölle zur Unteren Affensteinpromenade. Folgen Sie dem Wanderweg bis zum Königsweg und wandern Sie zum Frienstein und zur Idagrotte. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick!


Antwort
Antwort
von Silvie Krüger am 25.02.2020, 12.45 Uhr
Muss es denn unbedingt eine Ferienwohnung in Königstein oder Bad Schandau sein? Mein Tipp wäre eine Fewo in Sebnitz zu mieten. Für Wandertouren in die Sächsische Schweiz, aber auch für Ausflüge in die Böhmische Schweiz und ins idyllische Kirnitzschtal ist Sebnitz ein guter Ausgangspunkt.

Antwort
Antwort
von Jonas am 15.02.2020, 09.43 Uhr
Ich würde dir eine Ferienwohnung in Königstein empfehlen! Es stimmt zwar, dass Bad Schandau etwas ruhiger ist und es näher in den Naturpark Sächsische Schweiz zum Wandern ist, aber voll ist es in Königstein nicht und ich finde die Landschaften um Königstein viel spektakulärer zum Wandern, besonders im Frühjahr/Sommer.

Den Kurort Rathen würde ich dir unbedingt empfehlen. Von Rathen aus führt der Basteiweg zur Felsenburg Neurathen und weiter über die Basteibrücke zur Basteiaussicht. Die Ruine der Felsenburg ist echt beeindruckend.
Sehenswert ist auch die Felsenbühne und der Blick vom Ferdinandstein. Von der Aussichtsplattform "Blick nach Rathen" und vom Aussichtspunkt Kanapee, die noch vor der Felsenburg Ruine direkt am Basteiweg Wanderweg liegen, hat man eine super Aussicht auf die Elbe.
Eine weitere Möglichkeit für eine Wanderung von Rathen aus wäre am Amselgrund entlang Richtung Amselsee und weiter auf dem Schwedenlöcher Wanderweg durch die zerklüfteten Basteifelsen zur Pavillionaussicht und zur Kleinen Gans, oberhalb der Felsenbühne Rathen. Der Weg ist allerdings nicht ganz einfach und es gibt viele Treppenstufen!

Falls du dich doch für Bad Schandau entscheidest, empfehle ich dir die Schrammstein Aussicht, von der du auch einen herrlichen Blick über die Elbe hast.

Ein schönes Ausflugsziel ist noch die Burg Stolpen mit dem alten Folterkeller. Die Burg Stolpen ist nicht weit von Königstein entfernt. Auch die Altstadt von Pirna mit ihrem historischen Marktplatz ist einen Ausflug wert.

Antwort
Antwort
von Franzisca am 03.01.2020, 10.34 Uhr
Ich habe letztes Jahr meinen Urlaub in der Sächsischen Schweiz verbracht und hatte eine Unterkunft in Bad Schandau gebucht. Da mein Fokus wie bei dir auf dem Wandern lag, war die Lage des Apartments dafür perfekt. Von Bad Schandau aus ist die vierte Etappe des Malerwegs innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Zudem lässt sich ab Bad Schandau die Affensteine-Winterberg-Runde wandern, welche die Besichtigung des Carolafelsen einschließt. Während meines Urlaubs im Elbsandsteingebirge habe ich eine Tageswanderung zu den Schrammsteinen gemacht. Die Wanderung entlang der Schrammsteine bestand durch eine Mischung von Nervenkitzel und atemberaubenden Ausblicken. Besonders die Schrammsteinaussicht mit Blick auf die einmalige Landschaft und die einzigartigen Felsformationen ist wirklich herrlich. Diesen Ausflug sollte man aber unter der Woche machen, da am Wochenende viele Touristen die Route wandern.
Wenn dein Hauptaugenmerk auf dem Wandern liegt, eignet sich eine Ferienwohnung in Bad Schandau gut als Unterkunft. Falls du die Festung von Königstein besuchen willst, reicht auch ein Tagesausflug ab Bad Schandau. Zum Wandern ist der Nationalpark Sächsische Schweiz jedenfalls besser geeignet als die Region um Königstein.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.