malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von akbar23 am 28.12.2020, 21.43 Uhr

Krankenversicherungsbeiträge als Student: Verlustvortrag und Zusatzfrage?

Hallo,
ich möchte dieses Jahr noch meine Steuererklärung für das Jahr 2016 abgeben.
Ich habe in diesem Jahr ein Zweitstudium begonnen.
Dessen Kosten (Semesterticket, Studiengebühren) kann ich ja in der Anlage N angeben.

Meine Frage: Im Internet habe ich gelesen, dass ich die Krankenversicherungsbeiträge nur als Sonderausgaben nicht als Werbungskosten geltend machen kann. Es würde also kein Verlustvortrag entstehen. Ist das immer noch so?

Zusatzfrage: Ich habe zwei Tage gearbeitet. Ich weiß aber nicht mehr wie das verbucht wurde. Würde ich das als 450 € Job überhaupt angeben müssen? Und müsste ich das als kurzfristige Beschäftigung angeben?
Sollte ich dann das einfach als Einkommen angeben, es ist ja denke ich besser, etwas zu viel anzugeben, als zu wenig.

Vielen Dank!

Antwort
Antwort
von MagnusH34S am 29.12.2020, 08.40 Uhr
Da bist du etwas spät dran. Für 2016 kannst du sicher keine Steuererklärung mehr abgeben ;)
Für zukünftige Steuererklärungen gilt die Frist für die Abgabe deiner Steuererklärung bis spätestens 31. Juli des Folgejahres. Krankenversicherungsbeiträge sind Vorsorgeaufwendungen. Du kannst diese wie zB. Beiträge für die Altersvorsorge und weitere Versicherungen in der Anlage Vorsorgeaufwand eintragen.
Kommentar von akbar23 am 29.12.2020, 16.16 Uhr
Danke für die Tipps. Mit dem Steuerprogramm kann ich mir überlegen. Und ich dachte, 4 Jahre nachträglich geht noch, aber kann sein, dass das auch nicht stimmt.
Kommentar von MagnusH34S am 29.12.2020, 16.25 Uhr
Wenn du nicht zu einer Steuererklärung verpflichtet bist, dann kannst du die Steuererklärung auch rückwirkend abgeben. Eine rückwirkende Einkommensteuererklärung kann bis zu vier Jahre später abgegeben werden, das ist richtig. Stichtag ist immer der 31. Dezember.


Antwort
Antwort
von studiBubi am 29.12.2020, 13.11 Uhr
Hast du kein Steuerprogramm? Als Student kann ich dir für deine Steuererklärung WISO Steuer empfehlen. Damit geht die Steuererklärung für Studenten ganz leicht. Du musst nur ein paar Fragen beantworten und siehst dann auch gleich wie viel Geld du vom Finanzamt wiederbekommst. Wenn du wie ich auf Steuerkarte gearbeitet hast, dann kann das Steuerprogramm die Daten sogar digital beim Finanzamt abrufen und trägt alles alleine ein. Ist total easy! Mir hat´s wirklich geholfen.
Ähnliche Fragen
Muss ich als Student eine Steuererklärung abgeben? Wenn man arbeitet ist es klar, dass man dieses Einkommen versteuern muss. Wie sieht es aber mit sonstigen ...
Hallo zusammen, wie komme ich schnell an Geld? Ich bin Student und muss versuchen möglichst schnell an viel Geld zu kommen. Hat einer von euch eine ...
Kann ein Elternteil einseitig die Familienversicherung für sein Kind kündigen? Ich befinde mich momentan in der Situation, dass mein Vater mir aufgrund ...
Hallo an alle! Ich (24) habe mich bislang mein ganzes Leben mit Musik beschäftigt. Nun stehe ich vor der Entscheidung weiter an einer Karriere als ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.