malnefrage.de
malnefrage.de
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von MrRiply am 21.02.2016, 01.43 Uhr

Was hilft bei freiliegenden Zahnhälsen?

Ich bin jetzt 38 und habe ständig Probleme mit meinen offenen Zahnhälsen. Mein Zahnarzt hat mir eine spezielle Zahnpasta empfohlen. Was kann man sonst noch tun bei freiliegenden Zahnhälsen? Was hilft am besten gegen die Schmerzen? Gibt es gute Hausmittel zur Behandlung?

Antwort
Antwort
von perisic am 22.08.2018, 16.50 Uhr
Haben Sie schon abklären lassen ob es evtl. Paradontose / Paradontitis ist?


Antwort
Antwort
von LillyRaven am 01.12.2016, 09.23 Uhr
Hmm,

eine Freundin hat genau das gleiche Problem. Sie benutzt auch eine sp. Zahnpasta und 1 x täglich Zahnseide. Das ist wohl sehr wichtig; ab und an kann man auch auf Spülungen zurück greifen, aber die machen eben auch die „guten Bakterien“ weg. Ich würde evt. auch vom manuellen Putzen auf elektrisch umsteigen und mal - falls noch nicht gemacht - eine professionelle Zahnreinigung machen.

Alles Gute!

Antwort
Antwort
von DoktorZ am 25.02.2016, 20.15 Uhr
Sie sollten Ihre Zahnputztechnik einmal überprüfen. Freiliegende Zahnhälse mit einhergehendem Zahnfleischschwund sind häufig auf eine falsche Putztechnik zurückzuführen.
Zur Behandlung dieser speziellen Art der Paradontose gibt die Möglichkeit der plastischen Parodontalchirurgie. Dabei wird Gewebe vom Gaumen entnommen und die freiliegenden Zahhälse damit abgedeckt. Ihr Zahnarzt kann Ihnen sicherlich weitere Auskunft darüber geben.

Antwort
Antwort
von Malocha am 24.02.2016, 10.28 Uhr
Ich kann dir nachfühlen, da ich das Problem mit den freiliegenden Zahnhälsen auch kenne. Meine Zahnärztin meinte aber, dass das in meinem Alter normal und nicht krankhaft sei. Muss dazu sagen, dass ich auch sonst keine Zahnprobleme habe und meine Zähne schön und auch alle gesund sind – sagt meine Zahnärztin :)

Bei mir hat das mit den offenliegenden Zahnhälsen schon vor Jahren angefangen. Bin so etwa in deinem Alter. Das war eine Art schleichender Prozess bei mir. Erst ist mir der Blitz nur ab und an mal in die Zähne gefahren, mit der Zeit jedoch kam das immer öfters vor. Vor allem morgens beim Zähneputzen. Auch wenn ich säurehaltige Lebensmittel wie Zitronen, Orangen oder auch Äpfel gegessen habe war es schlimm.
Ich habe dann versucht gezielt auf diese Lebensmittel zu verzichten doch viel gebracht hat es nicht.

Habe dann mal diverse Zahncremes durchprobiert. Unter anderem auch die grüne Elmex Sensitive Professional. War zwar ein wenig besser aber ganz weg war es nicht. Was bei mir zum Erfolg führte war die zusätzliche Spülung mit Listerine. Also erst morgens und abends mit der grünen Elmex Zahncreme sanft die Zähne putzen, dann mit Listerine Mundspülung eine Minute gurgeln. Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit meinen freiliegenden Zahnhälsen. Die Schmerzen gehören der Vergangenheit an!

Antwort
Antwort
von Capricornus am 23.02.2016, 12.16 Uhr
Rauchst du oder trinkst du viel Alkohol? Falls ja, lass das mal weg. Deine Zähne werden es dir danken! Zudem würde ich mal auf den Genuss säurehaltiger Früchte verzichten.

mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Facebook
Twitter
Google
E-Mail
Bookmark
weitere