malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von AnnaM10 am 19.01.2021, 17.26 Uhr

Was sind edle und unedle Metalle?

In Chemie soll ich erläutern was edle und unedle Metalle sind, allerdings finde ich dazu nichts genau zutreffendes.

Antwort
Antwort
von Perlenberg am 09.02.2021, 17.10 Uhr
Edle und unedle Metalle sind in der Chemie wichtige Werkstoffe, welche sich in ihren Eigenschaften und besonders in ihrem Reaktionsverhalten stark unterscheiden:
Edle Metalle (oder Edelmetalle) gehören zu der Gruppe von Metallen, welche in der elektrochemischen Spannungsreihe gegenüber Wasserstoff, beziehungsweise der Normal-Wasserstoffelektrode, ein positives Standardpotential besitzen. Reagieren diese Metalle mit Wasser oder einer anderen wässrigen Lösung, entsteht kein Wasserstoff. Sie werden als Elektronenakzeptoren bezeichnet, da sie nur schlecht Elektronen abgeben können. Demnach trifft die Korrosionsbeständigkeit zu. Sie bleiben nämlich trotz Einwirkung von Luft und Wasser chemisch stabil, und das dauerhaft. Eine oxidbeständige Schicht wird gebildet, welche eine weitere Oxidation verhindert.

Unedle Metalle hingegen entwickeln unter der Reaktion mit Säure Wasserstoff. Die Entstehung und Nicht-Entstehung von Wasserstoff ist eine der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der beiden Metallkategorien. Die Redoxpaare (Stoffe, welche bei einer Redoxreaktion miteinander reagieren) von unedlen Metallen besitzen negativere Standardpotentiale als die Normal-Wasserstoffelektrode. Daher werden unedle Metalle auch als Elektronendonatoren bezeichnet.


Antwort
Antwort
von P.Klöpfer am 20.01.2021, 15.20 Uhr
Unedle Metalle sind Metalle, die schnell Elektronen abgeben. Unedle Metalle oxidieren, das bedeutet sie reagieren mit dem Sauerstoff aus der Luft. Diese Eigenschaften weisen zB. Eisen, Aluminium und Zink auf. Edelmetalle sind Metalle, die nur schlecht oder überhaupt keine Elektronen abgeben. Gold, Silber und Kupfer, Platin, Palladium, Iridium, Rhodium oder auch Quecksilber sind Edelmetalle.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.