malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Ichhabeangst am 13.02.2020, 10.17 Uhr

Coronavirus außer Kontrolle! Wie schützen, was macht es, was hilft?

Das Coronavirus scheint außer Kontrolle! Wie kann ich mich vor einer Übertragung schützen? Gibt es Heilungschancen wenn ich mich mit dem Covid-19 Virus infiziert habe oder ist das Virus nicht heilbar? Kann man an Corona wirklich sterben oder ist es doch eher ungefährlich? Hilft kein Antibiotika?

Momentan beschäftigt mich das Coronavirus ziemlich. Die Zahlen an neu erkrankten Menschen in China an der neuen Lungenkrankheit ist heute drastisch angestiegen. Die Tödlichkeit ist echt hoch! Im Radio habe ich gehört, daß man eine weltweite Pandemie nicht mehr ausschließen kann. Das heißt ja dann wohl, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sich das Wuhan Virus auch in Deutschland und Europa ausbreitet. Mittlerweile sind die Todesfälle in China über 1.000 Menschen gestiegen. Das Choronavirus scheint doch gefährlicher zu sein als gedacht oder? Das erinnert mich alles an die Pest im Mittelalter! Welche Gefahren seht ihr in dem neuartigen Covid-19 Virus? Oder ist das Choronavirus doch deutlich harmloser als gedacht? Weiß man mittlerweile eigentlich schon was die Ursache in China dafür war?

Kann man sterben vom Choronavirus? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß das Choronavirus zum Tod führt? Ich mache mir wirklich große Sorgen um meine Gesundheit. Ich habe Angst weil ich Asthma habe. Ist das Virus deshalb für mich noch gefährlicher? Soweit ich das mitbekommen habe, sind ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen und Lungenkrankheiten anfälliger. Da ich sowieso Probleme mit der Lunge wegen meinem Asthma habe, bin ich jetzt noch besorgter wenn es zu einer Pandemie auch in Deutschland kommt.

Wie kann man sich vor dem Choronavirus Chovid-19 schützen? Es wird ja von Mensch zu Mensch übertragen, wie eine normale Erkältung oder Grippe. Hilft Desinfektion gegen dieses neuartige Virus? Und schützt mich evtl. eine Maske vor der Ansteckung oder taugen diese Schutzmasken nichts?

Wie erfolgt der Nachweis ob ich mich damit angesteckt habe? Welche Symptome hat man außer Fieber wenn man sich damit infiziert hat? Die Symptome sollen ja ähnlich wie bei einer normalen Grippe sein. Wie kann ich also unterscheiden, ob ich nur eine normale Grippe habe oder Chorona? Was muss ich tun wenn ich den Verdacht habe mich mit dem Choronavirus infiziert zu haben? Ich stelle es mir problematisch vor, weil wenn ich einfach zum Arzt gehe, mich ins Wartezimmer setze und dann womöglich andere Leute anstecke. Oder muss ich damit ins Krankenhaus damit ich in Quarantäne komme?

Ist das Choronavirus heilbar oder stirbt man wirklich zwangsläufig wenn man sich mit dem Virus infiziert hat? Wird das Choronavirus verharmlost und ist eigentlich viel schlimmer als gedacht? Leute ich habe echt große Angst und möchte vorbereitet sein!!! Also was macht es, was sind die Symptome, was hilft? Wie schützen, wie behandeln?

Antwort
Antwort
von dietoni am 15.03.2020, 15.02 Uhr
Die Ansteckungsgefahr des Corona-Virus ist zwar sehr hoch, verläuft aber bei Jüngeren und gesunden Personen in den meisten Fällen harmlos und wird oft nichtmals bemerkt. Die Gefahr eines schweren Verlaufs besteht für ältere und immungeschwächte Personen. Händewaschen, Niesen in die Ellenbeuge und Desinfeszieren der Hände beugen vor! Menschenmassen sollten natürlich weitgehend vermieden werden, wenn die Angst vor der Erkrankung so hoch ist, wie bei dir. Die Pandemie wird vorbei gehen, wie gesagt die Jüngeren stecken den Virus oftmals leicht weg, sind aber ansteckend und somit ist auch deren Infizierung eine Gefahr für die Alten und Schwachen! Natürlich auch nicht in Risikogebiete reisen, versteht sich.
Kommentar von hundelöwe am 28.03.2020, 14.16 Uhr
Die Gefahr bei Jüngeren darf man aber auch nicht unterschätzen... ich glaube in Frankreich ist jemand der gerade einmal 16 Jahre alt war gestorben... obwohl derjenige absolut keine Vorerkrankungen oder sonstiges hatte... aufpassen sollte man da schon.


Antwort
Antwort
von Hanno am 15.02.2020, 11.02 Uhr
Beim Bundesministerium für Gesundheit findest du verlässliche Antworten auf die wichtigsten Fragen zum neuen Coronavirus (Covid-19)
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat auch Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus bereitgestellt
https://www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-coronaviruses
Kommentar von Ecki am 21.03.2020, 11.41 Uhr
Das RKI Dashboard https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 bietet für Deutschland eine gute Übersicht der Infektionszahlen mit Covid 19 Fällen, gestaffelt nach Bundesland.

Antwort
Antwort
von Gunscho am 15.02.2020, 10.24 Uhr
Lass die Kirche im Dorf! Momentan gibt es in Deutschland gerade einmal 16 bestätige Fälle, die sich mit dem Choronavirus infiziert haben. Niemand davon ist gestorben!

Von der Johns Hopkins Universität gibt es eine interaktive Karte, die einen guten Überblick über die Verbreitung von COVID-19 bietet.
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
Da siehst du gut, wie viele der erkrankten Personen sich wieder erholt haben und genesen sind. Es ist also nicht das Todesurteil, wenn man sich damit infiziert hat! Der Virus hat eine ähnlich geringe Sterblichkeit wie bspw. die Influenza. Also lass dich nicht verrückt machen!
Kommentar von Ecki am 21.03.2020, 11.58 Uhr
Viele haben das Virus wohl unterschätzt, ähnlich wie Du! Und die Bundesregierung hat meiner Meinung nach mit ihrem verharmlosenden Vergleich mit der Grippe mit dazu beigetragen. Das Robert Koch-Institut hat auch viel zu zögerlich reagiert. Die Fallzahlen sind mittlerweile erschreckend! Die Ausbreitung des Coronavirus steigt exponentiell! Es wird langsam Zeit für eine bundesweite Ausgangssperre! Anderenfalls ist die zu schnelle Ausbreitung nicht mehr aufzuhalten und wir werden zwangsläufig Verhältnisse wie in Italien oder auch Spanien erleben. Wenn ich mir die Zahlen für Deutschland ansehe, bekomme ich langsam Angst. Die Politik handelt für mich zu langsam und inkonsequent. Föderalismus hin oder her, es braucht einheitliche Ansagen Frau Merkel!

Antwort
Antwort
von Miuniula am 14.02.2020, 21.22 Uhr
Zunächst mal sollte man sich bewusst machen, dass das alles zwar bedrohlich wirkt, aber letztendlich ist es meiner Meinung nach als eine neue Art der Grippe zu bewerten. Todesopfer werden eher Menschen, die bereits ein geschwächtes Immunsystem haben. Junge und alte Menschen sind dafür ebenso anfällig wie Menschen, die bereits krank sind. Wie bei jeder ansteckenden Krankheit sollte man auf die eigene Hygiene achten. Hände waschen ist ebenso Pflicht wie Abstand halten, wenn man kranke Personen sieht. Die Inkubationszeit beträgt allerdings 14 Tage und damit bekommt man es gar nicht so schnell mit, wenn man betroffen ist. Hat man Husten, sollte man zudem immer in die Armbeuge husten, um andere Menschen nicht anzustecken. Macht das jemand nicht, solltest du vermeiden ihm die Hand zu geben.

Antwort
Antwort
von alexa26 am 13.02.2020, 16.00 Uhr
Das Coronavirus ist durchaus ernst zu nehmen, aber kein Grund zur Panik. Wie auch bei der Influenza, die im übrigen genau wie die Masern jährlich deutlich mehr Opfer fordert als das Coronavirus bisher, gilt: meide Menschenmassen, wasche oder besser desinfizier dir die Hände, nicht mit den Händen im Gesicht reiben, ernähre dich ausgewogen und trinke viel - gern heiße Kräutertees.
Da die Virologen davon ausgehen, dass sich inzwischen deutlich mehr Menschen angesteckt haben als bisher offiziell bekannt gegeben, sinkt damit die Mortalitätsrate deutlich auf ein "normales" Maß für Infektionskrankheiten dieser Art. Menschen, mit einem guten Immunsystem zeigen bei einer Infektion bislang keine oder sehr schwache grippeartige Symptome. Wie bei der Influenza sind es vorrangig alte Menschen oder Patienten mit einem geschädigten Immunsystem, die größere Probleme bekommen.


Antwort
Antwort
von Lukas—Derr am 18.02.2020, 19.25 Uhr
Mein Gott der Virus ist erstens lange nicht so ansteckend wie eine stinknormale Grippe.
Und zweitens sterben deutlich weniger Menschen daran als an SARS oder der Grippe.
Mach dir also lieber Sorgen um eine ganz normale Grippewelle und nicht um den Mist mit Corona...
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.