malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Lionel12 am 30.11.2019, 12.10 Uhr

Kann die Bank Kreditauszahlung verweigern?

Ich habe einen Wohnbaukredit unterschrieben und alle notwendigen Sicherheiten wie Grundbucheintragung wurden erledigt, aber seit über 4 Wochen warte ich auf die Auszahlung.
Wie kann das sein das es so lang dauert? Mein Bankberater sagt mir jede Woche das nicht mehr lang dauern kann aber es passiert nichts.

Antwort
Antwort
von Drago75 am 04.12.2019, 08.51 Uhr
Das kann durchaus vorkommen, auch wenn der Kredit schon als genehmigt gilt. Unter anderem kann die Bank die Auszahlung verweigern, wenn berechtigte Zweifel an der Liquidität des Kreditnehmers aufgekommen sind.
Eine verspätete negative Auskunft der Schufa wäre ein Grund hierfür, dass eine Auszahlung storniert wird.
Falsche Angaben im Kredit-Vertrag sind ebenfalls ein Anlass die Kreditauszahlung zu verweigern. So eine falsche Angabe könnte unter anderem sein, dass der Antragsteller verweigert hat, dass ein Insolvenzverfahren ansteht.
Oder man hat nicht angegeben, dass bereits andere Darlehen bestehen, eine eidesstattliche Erklärung ebenfalls.
Fehlt im Kredit-Vertrag die Unterschrift, falsche Angaben wie Arbeitgeber oder Wohnort führen ebenfalls dazu, dass die Auszahlung verweigert wird.


Antwort
Antwort
von Schwabenbomber am 30.11.2019, 13.08 Uhr
Ich denke du musst dich einfach noch ein wenig gedulden wie es dein Banker ja auch schon gesagt hat. Bis der Antrag bearbeitet ist dauert das meist immer ein wenig, gerade wenn es um eine größere Summe geht.

Antwort
Antwort
von MajoNeese am 30.11.2019, 12.52 Uhr
Klar kann eine Bank einen Kredit verweigern wenn du nicht kreditwürdig bist. Ist es deine Hausbank? Dein Bankberater hat aber sicher vorher abgeklärt ob du den Kredit stämmen kannst, sonst hättest du den Wohnbaukredit nicht bekommen. Bei der heutigen Nullzinspolitik kann man Wohneigentum doch problemlos ohne Eigenkapital finanzieren. Zudem hast du dicher auch noch eine Kreditausfallsicherung unterzeichnet. Es braucht vielleicht doch nur noch ein wenig Geduld seitens von dir, denn dein Bankberater hat dir ja schon mehrmals bestätigt, dass es nicht mehr lange dauert bis das Geld ausbezahlt wird. Oder gibt es begründete Bedenken? Warum denkst du könnte es Probleme geben mit der Auszahlung des Wohnbaukredits?
Kommentar von Lionel12 am 30.11.2019, 14.31 Uhr
Ja hab noch nie gehört das ein Kredit nach 4 Wochen noch nicht ausbezahlt wurde.
Wie schon gesagt alle Sicherheiten auch nötige Versicherung wurden abgeschlossen und das war am 03.11.
Ich find es merkwürdig aber vl dauert das halt leider echt so lang. Hab mir nur gedacht wenn der Vertrag unterschrieben ist ob dann die Bank ein Recht hat das Geld nicht auszubezahlen.
Kommentar von zeigerlos am 30.11.2019, 14.57 Uhr
Vertrag ist Vertrag und unterschrieben hast du. Wenn keine Klausel mit Rücktritt seitens der Bank drinsteht, dann muss die Bank auch den Kredit ausbezahlen. Was steht in den Klauseln des Vertrags und AGB der Bank drin die du unterschrieben hast? Wann muss die Bank nicht ausbezahlen? Immer das Kleingedruckte lesen!
Aber was soll groß passieren wenn die Zahlung später erfolgt. Immobiliengeschäfte erfolgen immer Zug-um-Zug. Sicherlich werden wegen einer verspäteten Auszahlung des Wohnungsbaukredits nicht die Bauarbeiten eingestellt.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.