malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Bär87 am 22.05.2020, 08.25 Uhr

Probleme mit Puls und Blutdruck wegen Verspannung?

Hallo, ich habe Zeit 4 Tagen Probleme mit dem Puls. Ich hatte vom Arzt aus meine Betablocker ausschleichen lassen und abgesetzt. Nach ca 1-2 Wochen fing es an mit Kopfschmerzen dann fing es an, das ich Schulterschmerzen bekommen habe (was ich schon öfters hatte). Ich kenne mich nicht aus, aber warum geht der Blutdruck und der Puls hoch, wobei immer alles okay war? Ist das wegen der Verspannung die ich habe?

Antwort
Antwort
von Kaiser am 22.05.2020, 08.35 Uhr
Ich würde mal sagen Ihr Blutdruck ist nicht richtig eingestellt!
Sie sollten in Ihre Hausarztpraxis gehen und Ihr Hausarzt sollte Ihnen andere wirksame Medikamente gegen den Bluthochdruck verschreiben.
Wegen einer Verspannung schnellt der Puls oder Blutdruck sicher nicht in die Höhe. Ich würde die Schwankungen des Blutdruckes und Puls damit begründen, dass Sie andere Medikamente abgesetzt haben. Es könnte auch deswegen auftreten, da sich der Körper erst an die Absetzung des Betablockers gewöhnen muss. Da ich kein Arzt bin, sollten Sie Ihre Probleme in jedem Fall mit Ihrem Hausarzt nochmals besprechen, der Ihnen die Absetzung des Betablockers verordnet hat.
Kommentar von Bär87 am 22.05.2020, 08.58 Uhr
Die Tabletten wurden ja schon 3 mal eingestellt. Ich hatte mit dem Blutdruck noch nie Probleme, aber seit 4 Tagen ist es halt so, das er von normal bis Hypertonie Grad 1 geht. Ich habe schon vermutet, das es vom Betablocker sein kann, weil nach der Auschleichung war alles noch okay. Ca 1-2 Wochen nach der kompletten Absetzung fing es leicht an und nun ist er so hoch. Es könnte sein das es Nebenwirkung sind oder Entzündungserscheinungen. Hatte gestern im Krankenhaus mit einem Notarzt gesprochen und mir wurde nur gesagt, das ich sie wieder nehmen soll, 1,25mg was eine homöopathische Wirkung ist. Nun muss ich warten bis mein Arzt wieder aus dem Urlaub ist. Hoffentlich ist es nichts schlimmes.
Kommentar von Kaiser am 22.05.2020, 09.07 Uhr
Dann hören Sie bitte auf den Rat des Arztes und nehmen die Tabletten so, wie es Ihnen der Notarzt empfohlen hat. Sobald Ihr Hausarzt wieder aus dem Urlaub zurück ist, sollten Sie einen Termin bzgl. der Einstellung des Blutdruckes vereinbaren.

Es kommt häufiger vor, dass sich Füllstoffe diverser Hersteller von Tabletten nicht mit anderen vertragen. Welche Medikation wurde Ihnen denn von Ihrem Arzt verordnet? Welche Tabletten nehmen Sie sonst noch ein in welcher Dosis und zu welchen Tageszeiten?
Kommentar von Bär87 am 22.05.2020, 09.12 Uhr
Ich nehme Candesartan 16 mg, 1 mal morgens und abends. Nebivolol 5mg, soll aber nur 1.25mg nehmen. War immer alles okay mit den Medikamenten.
Kommentar von Miuniula am 22.05.2020, 09.18 Uhr
Und wie häufig und wann misst du deinen Blutdruck? Mit welchem Gerät? Am richtigen Arm? In Herzhöhe mit einem Blutdruckmessgerät mit Manschette oder am Handgelenk?
Welche Werte hast du momentan? Du hast nur Hypertonie angegeben!?
Kommentar von Bär87 am 22.05.2020, 09.30 Uhr
Ich messe mit einem Blutdruckgerät von Aponorm. Ich messe am linken Arm in Herzhöhe, maximal war mein Blutdruck bei 141/94 und die Messung von heute Morgen war 130/84.


Antwort
Antwort
von ManfredBerger am 22.05.2020, 10.33 Uhr
Das sind doch Traumwerte! Ich hätte gerne einen Blutdurck wie du.
120 zu 80 sind normal. Da liegst du gerade einmal knapp drüber. Außerdem schwankt der Blutdruck nach Tagesform und Belastung.
Ich habe teilweise einen Blutdruck mit Tabletten von 180 zu 100!
Im Notfall habe ich noch mein Nitrospray für unter die Zunge. Das setze ich aber nur sehr sparsam ein.
Kommentar von Bär87 am 22.05.2020, 13.15 Uhr
Okay, ja wie gesagt ich kenne mich da nicht so aus. Ich habe vor 4 Stunden ein Muskelentspannungsmittel genommen, und wo die Schmerzen jetzt besser sind, sehe da ist auch wieder alles normal. Auch ein Anruf bei einem anderen Arzt hat mir bestätigt, wenn der Köper Schmerzen hat, dann geht der Puls nach oben und der Blutdruck genauso. Ich gehe am Montag zu einem Arzt, der macht mal meine Blockade weg, da dran kann es auch liegen sagt er.

Antwort
Antwort
von Hannelore58 am 22.05.2020, 09.12 Uhr
Ich kenne das Problem. Bei mir spinnt der Blutdruck auch öfters herum. Ich bin zum Beispiel sehr anfällig bei Wetterveränderungen. Wenn das Wetter umschlägt kommt mein Blutdruck auch häufiger durcheinander.
Schmerzen können aber auch eine Ursache für Bluthochdruck sein. Ich leide unter Arthrose und habe ständig Schmerzen in der Hüfte und im Knie. Wenn die Schmerzen wieder einmal unerträglich sind, spinnt mein Blutdruck auch. Da muß es also einen Zusammenhang geben, das vermute ich zumindest. Mein Arzt hat das bisher aber nicht bestätigt.
Kommentar von Bär87 am 22.05.2020, 09.25 Uhr
Bei mir fing alles auf einmal mit Kopfschmerzen an. Der gesamte Rücken, Brustmuskel und Beckenbereich schmerzt bei Bewegung, da ich die Betablocker abgesetzt habe, denke ich das es davon kommt. Aber wiederum war vor 5 Tagen eine große Anstrengung bei mir, ich habe eine Person die ca 50kg wiegt hochgehoben im Sitzen aus Spaß und danach wollten meine beide Kinder auf eine Wippe, die ich mit einer Hand nach unten und oben gedrückt habe, es könnte auch davon kommen. Aber mir wurde mal vom Arzt gesagt das Schmerzen dein Blutdruck erhöhen können aber von Puls war nie die Rede.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.