malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von jackiesparrow am 26.10.2020, 15.49 Uhr

Schluckbeschwerden beim Essen ohne Schmerzen was tun?

Hey, ich kann seit 3-4 Wochen keine festen Lebensmittel mehr schlucken. Ich schaffe es einfach nicht. Hatte das schon mal jemand von euch und kann mir sagen, ob das von alleine weggeht, oder sollte ich doch lieber einen Arzt aufsuchen? Schmerzen habe ich nicht.

LG
Danke im Voraus.

Antwort
Antwort
von enowez am 26.10.2020, 16.01 Uhr
Hi!

Tja das könnte vieles oder nichts sein. Leider hast du sehr wenige Angaben zur dir, evtl. Vorerkrankungen, etc. gemacht. Daher kann man nur raten. Warst du in letzter Zeit krank? Nimmst du regelmäßig Medikamente? Hast du die Schluckbeschwerden das erste Mal? Wie ist dein allgemeiner Gesundheitszustand? Leidest du an Essstörungen oder Bulemie?

Wenn du eine exakte Diagnose erwartest, dann musst du in jedem Fall zum Arzt gehen. Stellt dein Hausarzt keine körperlichen Beeinträchtigungen fest, kann es psychosomatisch sein. Wahrscheinlich wird dich der Arzt dann zu einem Facharzt überweisen, um weitere Erkrankungen auszuschließen.
Kommentar von jackiesparrow am 26.10.2020, 16.55 Uhr
Vorerkrankungen habe ich nicht. Medikamente nehme ich nicht. Die Beschwerden habe ich zum ersten Mal. Gesundheitlich hatte ich dieses Jahr auch nichts. Bulemie habe ich nicht. Das einzige, dass ich anders gemacht habe ist, dass ich in den letzten Monaten ziemlich viel Alkohol und Nikotin konsumiert habe. Allerdings habe ich den Alkohol vor wenigen Wochen weggelassen und das Rauchen runtergeschraubt.


Antwort
Antwort
von ThSchuster am 19.11.2020, 19.23 Uhr
Wurde deine Speiseröhre schon untersucht?
Schluckbeschwerden können auf Speiseröhrenkrebs hindeuten.
Hast du sonstige Symptome? Auf eine Krebserkrankung in der Speiseröhre können Würgereiz, Sodbrennen oder saures Aufstoßen sein. Plötzlicher Gewichtsverlust kann auch ein Hinweis auf Krebs sein.

Antwort
Antwort
von Silvie Krüger am 26.10.2020, 17.53 Uhr
Bei länger anhaltenden Schluckbeschwerden von mehr als einer Woche ohne Besserung solltest du einen Arzt aufsuchen. Schildere das Problem deinen Eltern damit sie einen Termin beim Arzt vereinbaren können. Um alles weitere wird sich der Mediziner kümmern. Alles Gute und schnelle Genesung!
Kommentar von jackiesparrow am 26.10.2020, 17.57 Uhr
Dankeschön und ja, ich denke das wird der einfachste Weg sein.

Antwort
Antwort
von wolf8612 am 26.10.2020, 17.29 Uhr
Wie lange hast du die Schluckbeschwerden denn schon? Sind diese wirklich so massiv daß du nichts schlucken kannst oder ist es einfach nur etwas unangenehm beim Runterschlucken?

Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Du schreibst du hast viel getrunken und geraucht, über Jahre? Kehlkopfkrebs würde ich je nach Alter bei dir ausschließen.
Deiner Gesundheit zuliebe würde ich ganz auf das Rauchen verzichten!
Kommentar von jackiesparrow am 26.10.2020, 17.47 Uhr
Ich bin 15 Jahre alt und die Beschwerden habe ich schon seit circa einem Monat. Wenn ich das Essen schlucke dann habe ich das Gefühl mich zu verschlucken. Also das fühlt sich so an, als ob mein Kehlkopfdeckel sich öffnen würde.

Antwort
Antwort
von CaroLa am 26.10.2020, 16.19 Uhr
Du meinst du hast so ein Fremdkörpergefühl im Hals beim Schlucken? Bekommst du denn was runter weil du schreibst du hast keine Schmerzen beim Schlucken. Tut die Speiseröhre weh wenn du etwas isst? Kannst du das Gefühl vielleicht etwas näher beschreiben? Wirklich nur bei fester Nahrung oder auch bei Flüssigkeiten wenn du was trinkst? Deine Schilddrüse ist okay? Wann warst du zuletzt beim Arzt?
Kommentar von jackiesparrow am 26.10.2020, 16.59 Uhr
Die Speiseröhre tut nicht weh. Beim Trinken ist es ein wenig besser, aber im Allgemeinen fühlt es sich so an, als ob mein Kehlkopfdeckel sich öffnen würde, sobald ich etwas runterschlucke. So, als ob ich mich verschlucken würde.


Antwort
Antwort
von Hischievy am 26.10.2020, 16.07 Uhr
Vielleicht hast du Corona! Hast du schon den Test gemacht?
Hast du Husten, Fieber oder Halsschmerzen?
Kommentar von jackiesparrow am 26.10.2020, 17.01 Uhr
Daran habe ich auch zuerst gedacht, aber ich habe die Beschwerden ja schon ein bisschen länger. Einen Test habe ich nicht gemacht und Fieber oder so etwas in die Richtung habe ich auch nicht.
Kommentar von Silvie Krüger am 26.10.2020, 17.57 Uhr
Halsschmerzen und Schluckbeschwerden sind keine typischen Symptome von Corona.
Bei Fieber, trockenem Husten und/oder Atemnot ist ein Test auf COVID-19 unabdingbar.

Antwort
Antwort
von guruguddy am 26.10.2020, 17.13 Uhr
Jede Krankheit kann man durch genaues zuhören herausfinden. Du hast Schluckbeschwerden dann ist es wichtig herauszufinden was willst Du nicht mehr schlucken. Also übersetzt was tun Dir andere an oder sagen Dir das Du so nicht mehr hinnehmen möchtest?
Suche einen anderen Weg anstatt immer alles zu schlucken. Wie wäre es mit einfach dem anderen sagen was Du denkst und zwar deutlich!
Ähnliche Fragen
Hallo Liebe Leute, ich wurde vor einen Jahr beim Radfahren von einem Auto angefahren. Seitdem habe ich wiederkehrende Schmerzen am Knie. Wie kann man ...
Ich habe gehört, dass man sich beim Basenfasten satt essen darf und trotzdem abnimmt. Ich muss 10kg abnehmen und bei den herkömmlichen Diäten habe ich immer ...
Sollte man Tofu roh oder gebraten essen? Kann man Tofu auch roh essen? Ich meine Naturtofu oder auch Räuchertofu den ich im Bio-Laden kaufen kann. Kann ich ...
Hallo, ich habe folgendes Problem und brauche Hilfe. Seit 2 Monaten kann ich nicht mehr essen, ohne dass mir schlecht wird. Ich war bereits im Krankenhaus, ...
Seit ca. über einer Woche habe ich einen Schmerz beim Gehen in dem Bereich von dem Hüftkopf in der linken Seite: beim Sitzen oder Liegen habe ich in der ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.