malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von heinzundagathe am 31.05.2022, 11.45 Uhr

Sonderkündigungsrecht bei Versicherung für Hörgerät?

Hallo in die Runde,

bestehen Möglichkeiten, in denen man eine Versicherung außerordentlich kündigen kann?
Trage ein Hörgerät und habe das Gerät vor knapp einem dreiviertel Jahr zusatzversichert. Nun trage ich das Hörgerät praktisch kaum und es liegt die meiste Zeit nur auf dem Nachttisch herum. Die abgeschlossene Versicherung geht über 3 Jahre und wurde über das Internet abgeschlossen. Besteht in meinem Fall die Möglichkeit, die Versicherung außerordentlich zu kündigen, da ich das Gerät nicht nutze, es ist einerseits zu unbequem, zudem habe ich immer noch Scham, wenn mich andere auf mein Hörgerät ansprechen. Wenn ich ein Auto abmelde zahle ich die Kasko auch keine 1-2 Jahre weiter?!

Wende ich mich in dem Fall besser an die Seite, die wohl nur als Vermittler auftritt oder probiere ich es besser selbst bei meinem Versicherer? Zugegebenermaßen habe ich ja wenig Hoffnung, aus dem Vertrag herauszukommen. Wäre es ein Versuch wert zu sagen, dass man sich die Versicherung nicht mehr leisten kann und man dahingehend auf Kulanz hofft?

Antwort
Antwort
von janmans am 17.07.2022, 19.47 Uhr
Von meiner Zusatzversicherung kenne ich es so, dass eine Kündigung nur im Ausnahmefall möglich ist. Zum Beispiel bei einer Prämienerhöhung oder einem Umzug.
Die von dir genannten Gründe werden die Zusatzversicherung wohl eher nicht interessieren.

Falls du trotzdem eine Anfrage starten möchtest, würde ich mich direkt an die Versicherung wenden.

Eine weitere Variante wäre, es über die Internetseite zu probieren, bei der du die Zusatzversicherung abgeschlossen hast. Beziehungsweise direkt über die Homepage der Versicherung. Da sollten eigentlich auch die Bestimmungen über das Kündigungsrecht zu finden sein.

Vielleicht würde der Arzt sogar seine Diagnose zurückziehen und einen entsprechenden Brief für die Versicherung unterschreiben. Denn ich könnte mir vorstellen, dass du das Hörgerät tragen würdest, wenn es tatsächlich eine grosse Verbesserung deiner Hörfähigkeit bringen würde.


Antwort
Antwort
von Alpha0100 am 31.05.2022, 12.52 Uhr
Kommt auf die Vertragsbedingungen der Versicherungspolice an.
Auf Kulanz bei einem Versicherungsunternehmen zu hoffen kannst du vergessen! Aber ... fragen kostet nichts. Schreibe der Versicherung eine nette eMail und hoffe, dass du aus dem Vertrag raus kommst.

Antwort
Antwort
von Nanis am 31.05.2022, 11.57 Uhr
Kann ich mir nicht vorstellen, dass du die Hörgeräteversicherung vorzeitig kündigen kannst. Am besten schaust du bzgl. Sonderkündigungsrecht einmal in die Vertragskonditionen des Versicherers. Es macht keinen Sinn wenn du dich an den Vermittler der Versicherung wendest.
Kommentar von heinzundagathe am 31.05.2022, 12.45 Uhr
Danke für die schnelle Antwort.
Bin da selbst eher skeptisch, dass zum einen ein Sonderkündigungsrecht besteht und zum anderen mein Grund als triftig anerkannt werden könnte.
Ähnliche Fragen
Ich möchte ein gutes Hörgerät ohne Zuzahlung. Welche Hörgeräte sind empfehlenswert? Gibt es gute Kassengeräte ohne Zuzahlung? Ich war beim Ohrenarzt und ...
Hi, ich habe heute die Nebenkostenabrechnung meiner Freundin gesehen, ca. 3 Jahre gesamt. Die Versicherung fürs Haus und die Grundstückssteuer sind mir ...
Bei uns in der Wohnung ist es vor ungefähr einem viertel Jahr zu einem Wasserrohrbruch gekommen und ich konnte nahezu das gesamte Mobiliar im Wohnzimmer aus ...
Wofür braucht man eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung? Was ist versichert bei einer Haushaftpflicht? Ist diese Versicherung sinnvoll? ...
Kennt jemand ein gutes Forum für Versicherungen wo ich meine Versicherungsfragen stellen kann. Ich suche kein spezielles Versicherungsforum, es sollten ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.