malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Sehichschlecht am 06.06.2021, 01.38 Uhr

Wie Ekel vor Tampons überwinden?

Ich bin 12 und habe seit ca. einem Jahr meine Periode und bisher immer Binden benutzt. Die finde ich aber ziemlich blöd, da sie bei jeder Bewegung verrutschen und man mit ihnen nicht schwimmen kann. Deshalb würde ich Tampons benutzen, aber ich ekle mich total davor, dass nach dem einführen meine Hände voller Blut sind. Wie kann ich diesen Ekel überwinden oder dieses Problem umgehen?

Antwort
Antwort
von alexa26 am 06.06.2021, 13.41 Uhr
Das ist ganz normal, du gewöhnst dich mit der Zeit daran. Ich fühle mich mit Tampons sicherer als mit einer Binde. Mir hat Blut nie etwas ausgemacht und Hände waschen kann man ja auch. Leider gibt es zu Binde und Tampon aber keine wirklichen alltagstauglichen Alternativen.


Antwort
Antwort
von Niffminna am 13.06.2021, 12.33 Uhr
Es gibt auch andere Menstruationsprodukte, die du mal testen könntest. Zum Beispiel sogenannte Periodenunterwäsche, die mit neuartigen, synthetischen Stoffen das Blut aufsaugen, sodass du gar nicht mit den Händen an das Blut kommen würdest. Diese Unterwäsche gibt es in unterschiedlichen Stärken und Designs. Zusätzlich sind diese Periodenhöschen umweltschonend, da du jene immer wieder verwenden kannst und diese meistens aus veganen Materialien bestehen.

Ein anderes Produkt für Menstruationshygiene wäre die Menstruationstasse, allerdings kann dabei auch wieder etwas Blut an deine Hände gelangen. Jedoch sind auch Menstruationstassen schonender für die Umwelt, weil du diese immer wiederverwenden kannst.

Vielleicht brauchst du auch einfach nur etwas Zeit, um dich an deine Periode zu gewöhnen und solange kannst du ja die Unterwäsche mal testen.

Antwort
Antwort
von tess0412 am 07.06.2021, 13.53 Uhr
Die Tatsache ist, man gewöhnt sich dran und findet mit der Zeit eine Lösung. Wenn du dir unsicher bist, helfen ein paar Blätter Toilettenpapier, die du als Schutz für die Hand oder gegebenenfalls für die Finger nutzen kannst. Ich rate jedoch von Gummihandschuhen ab. Falls dir Tampons nach einer gewissen Zeit doch zu wider sind, gibt es noch die Alternative mit Menstruationstassen. Aber auch da ist keine hundertprozentige Sicherheit, dass ein wenig Blut auf die Hand kommt. Ich kann dir jedoch sagen: Lieber das als Binden, wo man auf abgestoßenes Blut sitzt oder es gar im Intimbereich festklebt. Allein wegen den Bakterien.

Antwort
Antwort
von sophia am 07.06.2021, 12.31 Uhr
Das kann ich sehr gut verstehen. Mag Binden und das zugehörige Gefühl auch nicht. Tampons sind wirklich praktisch.
Probiere es in einem ruhigen Moment einfach einmal aus, um zu sehen wie du damit klar kommst.
Du brauchst dich vor dem Blut nicht zu fürchten oder zu ekeln. Wasche danach deine Hände mit Seife und dann sind sie wieder sauber.
Wenn der Ekel aber doch zu stark ist, könntest du einmal versuchen ein Stück Toilettenpapier um den Finger zu wickeln. Reicht das immer noch nicht, würde mir nur einfallen einen Einmalhandschuh zu verwenden. Den kannst du danach entsorgen und deine Hände bleiben sauber.
mehr Fragen ...

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.