malnefrage.de
malnefrage.de
Facebook
Twitter
E-Mail
Bookmark
weitere
Ratgeber-Community für Fragen & Antworten:
Forum mit Tipps, Hilfe und Ratschläge
Forum Frage stellen! Neue Fragen Neue Antworten Login
Frage
Frage
von Golf123 am 19.02.2022, 15.55 Uhr

Rückenschmerzen oder Problem mit der Bauchspeicheldrüse?

Hallo.

Ich bin etwas am Verzweifeln und steigere mich auch in das Thema rein.

Zuerst, ich bin w/25 1.72m groß und wiege ca 90kg.

Folgendes: Ich hatte im November Corona. Seitdem geht es gesundheitlich etwas (gefühlt zumindest) bergab mit mir.

Im Dezember hatte ich dann innere Rückenschmerzen, Brustkorbschmerzen, Probleme beim tief Einatmen, wie eine Blockade und Schmerzen im linken Arm.

Habe das soweit ignoriert.

Im Januar hab ich auf der Arbeit dann Kreislaufprobleme bekommen. Bin in die Notaufnahme. Wegen Corona und den Symptomen mit Brustkorb usw. haben die sich aufs Herz konzentriert. Sogar das Herz MRT war ohne Befund. Zum Glück natürlich. Alle Blutwerte in der Toleranz. 3x wurde Blut abgenommen. Immer alles in der Norm. Auch Entzündungswerte und Lipase.

Dann bin ich zum Osteopathen. Der hat mich eingerenkt. Dann war mehrere Wochen Ruhe sag ich mal. Mir ging es wieder gut.

So jetzt ca einen Monat später geht alles von vorne los. Nur das ich jetzt noch zusätzlich zu dem Rückenstechen bzw Rückenschmerzen, Benommenheit, Kreislauf und Schlafstörungen auch noch einen komischen Geschmack im Mund habe, gelegentlich. Das ist alles so schubweise. Und komische Bauchschmerzen. Es fühlt sich an wie Spannung drauf und Blähungen. Verdauung momentan noch normal finde ich. Stuhlgang etwas weich aber finde ich jetzt nicht so kritisch.

Ich mach mich echt verrückt. Weil ich mir sowas denke, dass ich eventuell einen Tumor oder so haben könnte, der halt in den Rücken bzw auf die Nerven drückt.
Habe gegoogelt dummerweise. Da steht halt die Bauchspeicheldrüse kann auch Rückenschmerzen verursachen.
Alle Bekannten sagen zu mir das ist Quatsch es kommt vom Rücken, weil ja alle Blutwerte gut waren. Ich merke auf jeden Fall das so bei der Brustwirbelsäule innen etwas gereizt ist drückt und sticht..

Jetzt hier die Frage:

Kann die Wirbelsäule solche Probleme auslösen oder soll ich beim Hausarzt mal ein Ultraschall anfordern oder nochmal eine Blutuntersuchung?
Gallenblase habe ich keine mehr seit 2019.

Termin für MRT der HWS ist in 3 Wochen. Und Krankengymnastik beginnt auch in 3 Wochen.
Sonst gehe ich schwimmen und mache täglich Rückenübungen mit Youtube. Schwimmen habe ich das Gefühl verschlechtert die Symptome.

Ich habe eben dieses Rückenstechen das ausstrahlt in Nacken, Arm usw. Bauch manchmal Völlegefühl. Gelegentlich komischer Geschmack im Mund. Und Stechen im Bauch überall mal. Rechts links bei den Rippen, im Oberbauch. Wobei die Rückenschmerzen deutlich unangenehmer sind bisher.

Danke für eure Antworten!

Mach mir soviele Gedanken. Achja den komischen Geschmack im Mund habe ich erst auf Löwenzahntee geschoben, den ich letzte Woche getrunken habe (wegen den Bitterstoffen). Aber das ist jetzt schon eine Woche her..

Meine Bedenken sind jetzt das mein Rücken untersucht wird obwohl ich keine Ahnung was mit der Bauchspeicheldrüse habe oder so. Hab schon regelrecht Panik...

Antwort
Antwort
von Fauxchi am 12.05.2022, 22.59 Uhr
Das hört sich eher nach einer Gallenkolik an. Diese verursacht krampfartige Schmerzen im Oberbauch, die bis in den Rücken ausstrahlen können. Das entsteht durch einen gestörten Gallenfluss, z.B. durch Gallensteine und/oder eine entzündete Gallenblase.

Gallenflüssigkeit ist bitter. Durch das Aufstoßen gelangt Gallenflüssigkeit in die Speiseröhre. Ein bitterer Geschmack kann die Folge sein.

Ich habe das bereits hinter mir. Mir machte das Atmen auch Probleme und ich konnte die Schmerzquelle nicht deuten, ob es vom Rücken, vom Magen oder vom Bauch herrührt. Die Gallenblase und die Gallensteine wurden bei mir im Krankenhaus durch eine Operation entfernt.


Antwort
Antwort
von buerotippse am 19.02.2022, 18.04 Uhr
Vielleicht kommt's von Corona?
Es gibt doch auch Long Covid.

Long Covid hat viele Krankheitsanzeichen, unter anderem auch Muskel- und Gelenkschmerzen, vielleicht auch Rückenschmerzen?

Geruchs- und Geschmacksstörungen, so wie du es auch berichtest, ist für Long Covid ebenfalls typisch.

Bist du auch chronisch müde, leidest unter Kurzatmigkeit, hast Wortfindungsstörungen oder Gedächtnisstörungen? Weitere Symptome können auch Angststörungen und Schwindelanfälle sein.
Kommentar von Golf123 am 19.02.2022, 18.09 Uhr
Also ich hatte während ich Corona positiv war 1 Woche kein Geschmack und Geruchssinn.
War bzw bin auch geimpft.
Mit Geschmack hatte ich eigentlich die ganze Zeit noch Probleme das der Geschmack oft weg war aber komischen Geschmack hatte ich vorher noch net. Jetzt erst seit ein paar Wochen.
Chronisch müde eigentlich nicht, kurzatmig auch nicht.

Angststörung weiß ich nicht, bisschen vielleicht. Ich habe halt Angst und Panik das ich eben eine schlimme Erkrankung der Bauchspeicheldrüse habe.
Davor hatte ich Angst das ich SAS mit dem Herz habe...
Und Schlafstörungen ein bisschen vielleicht.
Aber das hat mit der Angst zu tun vor Krankheiten, dadurch schlaf ich schlechter, weil ich denke ich habe eine schlimme Krankheit.

Gedächtnisstörungen sind mir teilweise aufgefallen aber nichts tragisches...
Kommentar von Golf123 am 19.02.2022, 18.14 Uhr
Ja und eigtl war ich immer ein lustiger Mensch und aufgeschlossen.
In letzter Zeit weine ich recht viel eben aus Angst vor den Krankheiten weil ich denke die haben mich nicht gut genug untersucht.
Und weil mir alles zuviel wird habe ich das Gefühl.
5 Tage Arbeit und ich muss weinen. Wird zurzeit immer schlimmer meine Stimmungsschwankungen.
Und eben diese tief sitzenden Rückenschmerzen die ausstrahlen.

Antwort
Antwort
von Luyama am 19.02.2022, 17.18 Uhr
Ich finde deine Bekannten haben Recht. Du solltest dir nicht so viele Gedanken machen und grübeln was sein könnte. Du bist jung und sonst doch noch gesund? Oder hast du irgendwelche Vorerkrankungen? Wenn man bei Google nach vermeintlich harmlosen Zipperlein sucht, dann kommt man immer auf die schlimmsten Erkrankungen - mir selbst geht das auch so ☺️ aber ich lebe noch und hatte bisher auch noch keine der schlimmen Krankheiten, die mir angezeigt wurden ... und bei dir wird das sicher nicht anders sein.
Kommentar von Golf123 am 19.02.2022, 17.21 Uhr
Hallo.
Danke für die Antwort.
Ja wahrscheinlich hast du recht.
Ja ansonsten bin ich soweit ich weiß gesund.
Sonst auch recht robust.
Bin ansonsten eigentlich nicht oft krank.
Aber da das so eine schlimme Krankheit ist sitzt das jetzt so in meinem Kopf fest...
Ähnliche Fragen
Habe sehr starke Rückenschmerzen und kann mir den Masseur 3x in der Woche nicht leisten. Ist eine Massageauflage ein Ersatz? In meinem Beruf stehe ich ...
Hallo, ich habe seit einiger Zeit nach der Arbeit schlimme Rückenschmerzen könnt ihr mir sagen was ich am Besten machen kann. Einen Arzttermin habe ich ...
In welcher Position schläft man am besten? Ich habe des öfteren morgens Rückenschmerzen. Es liegt wahrscheinlich an meiner Schlafposition. Was ist die beste ...
Sagt mal, ist zu viel Sitzen eigentlich ungesund? Mir tut schon manchmal der Po weh vom zu langen Sitzen. Rückenschmerzen plagen mich in letzter Zeit auch ...
Jede Nacht wache ich mit Rückenproblemen auf und mein Nacken ist total verspannt. Ich glaube ich brauche eine neue Matratze! Oder vielleicht doch gleich ein ...
Nächste Frage

Die auf malnefrage.de veröffentlichten Fragen und Antworten sind Meinungsäußerungen der jeweiligen User. Da die Aussagen nicht geprüft werden, kann die Richtigkeit der Inhalte nicht gewährleistet werden.